Studie: ÖBB nachhaltigste Marke Österreichs, Red Bull teuerste

Das zeigt die aktuelle Markenwert-Studie des European Brand Institute (EBI). Das EBI ist Europas führendes Institut für die Bewertung von immateriellen Vermögenswerten – Marken spielen da eine entscheidende Rolle. Zum 18. Mal hat das Institut  nun  die wertvollsten Markenunternehmen Österreichs ermittelt. Wenig überraschend liegt Dietrich Mateschitz' Red Bull an der Spitze. Dass seine Marke allein fast genau so viel wert ist (fast 16 Milliarden Euro) wie der Rest zusammen genommen (17,5 Milliarden Euro), überrascht dann doch.

Gewinner und Verlierer

Laut Studienautor und EBI-Chef Gerhard Hrebicek hat der Markenwert von Red Bull im Vergleich zum Vorjahr um knapp sechs Prozent zugelegt. Unter Druck dagegen Novomatic und Swarovski: minus 16 bzw. minus 20 Prozent Markenwertrückgang!

2020 war, geprägt durch die weltweite Pandemie, ein schwieriges, aber auch positives Jahr. Nachhaltige Marken sind als Profiteure gestärkt aus der Krise hervorgegangen.

Porträt des EBI-Chefs

Die ÖBB konnte  ihren Markenwert um knapp drei Prozent auf 1,967 Milliarden weiter steigern: Platz 5. Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen bestätigte damit seine Vorreiterrolle mit innovativer Markeninszenierung und vielen neuen Produkten. Dazu zählen der Ausbau des Nightjet-Streckennetzes, Bahnstrom-Solarkraftwerksoffensive und die Umsetzung der konzernweiten Kommunikationsstrategie. Mit ihrem Motto „Wir verbinden Zukunft“ verzeichnet die ÖBB hohe Zuwachsraten auf allen Social Media Kanälen.  Kundenorientierung und die starke Employer Brand  wurden ebenso belohnt. 

Mit der Bahn an die Spitze

Auf Platz eins fuhr die ÖBB gar in der Kategorie "Most Sustainable Brand", also nachhaltigste Marke. Erstmals wurden Österreichs wertvollste Markenunternehmen auf Nachhaltigkeit bzw. extern wahrgenommenes nachhaltiges Handeln untersucht. Hier arbeitete das EBI  mit der FH St. Pölten, Lehrgang Werbung und Markenführung, zusammen.

Ein Satz für die Experten zur Vorgangsweise: Ein Kriterienkatalog mit 52 Indikatoren, abgeleitet aus den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) der Agenda 2030 sowie ISO 20671, wurde mit dem „EBI Scoring Model“ bewertet und in ein „Sustainable Brand Rating“ übergeführt. 

 

Porträt von Karin Seywald-Czihak, ÖBB Werbung

Die teuersten Marken Österreichs

Tabelle des EBI zu den wertvollsten Marken

Die nachhaltigsten Marken Österreichs

Tabelle mit den nachhaltigsten Marken Österreichs

Die Österreichische Markenwert Studie 2021 ermittelte zum achtzehnten Mal aus den „trend-TOP500 der umsatzstärksten Unternehmen Österreichs“ vom Juni 2021 jene heimischen Unternehmensmarken, die sich zu mehr als 45 Prozent in österreichischem Eigentum befinden. Die Markenwertermittlung erfolgte nach den aktuellen internationalen Standards ISO 10668 und ISO 20671. 

Die Präsentation der Studie in voller Länge

Vortragende bei der Markenwert-Präsentation

Autor: Andrea Schröder, 06.07.2021