Neuer Top-Job für Gernot Blümel

Ex-Finanzminister Gernot Blümel wird CEO von Superfund. Der ehemalige  ÖVP-Spitzenfunktionierär übernimmt damit ab März die Leitung des internationalen Investmentunternehmens. Der Finanzkonzern wurde in den 90ern in Wien gegründet, agiert mittlerweile als Hedgefonds-Anbieter aber weltweit. "Superfund ist eine bekannte Marke in der globalen Finanzwelt, die in Österreich gegründet wurde. Deshalb freue ich mich besonders, künftig mit engagierten Menschen rund um den Globus zusammen zu arbeiten, um diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben“, so Blümel in der offiziellen Aussendung.

Blümel wird zum Pendler

Anders als Kurz wird Blümel seiner Heimat dafür nicht völlig den Rücken kehren. In seiner neuen Funktion wird der Jungvater dem Unternehmen zufolge zwischen Wien, Tokio, Hongkong, New York, Vaduz und Zürich pendeln. Seinen Rücktritt im Oktober hatte Blümel damit begründet, mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu wollen. Ob sich sich der Wunsch auf diese Weise umsetzen lässt, bleibt abzuwarten. Die Reaktionen im Netz fallen unterdessen eindeutig aus.

Autor: Stefanie Hermann, 12.01.2022