BP-Wahl: Die Kandidaten ganz privat

Im Job, in der Liebe und im Alltag: So ticken die Kandidaten im Rennen um die Hofburg.
Autor: Stefanie Hermann, 14.09.2022 um 12:59 Uhr

Bunt oder Seriös? Kompetent oder lustig? Schwul oder hetero? Mit wem ziehen die Kandidaten in die Hofburg? Wir verraten, wer die Menschen hinter den Kandidaten sind.

Tassilo Wallentin (parteilos)

Vom Sitzenbleiber zum „Streber“: Nach der Pubertät kratzt Wallentin die Kurve und besteht Matura und Studium mit Auszeichnung. Der Ex-Krone-Kolumnist beschreibt sich als nachdenklich und diszipliniert. Tägliche Reflexion ist für den Juristen unverzichtbar, um in Balance zu bleiben. Sportlichen Ausgleich zum Alltagsstress findet der Jurist beim Boxen und Laufen. Bei Wählerinnen versucht der 48-Jährige mit seiner Expertise als Alleinerzieher zu punkten. Walltenin ist geschieden und ist stolzer Vater von drei Burschen im Alter von 18 und 15 (zweieiige Zwillinge). Zuletzt wurde immer wieder über eine mögliche Beziehung zu Patricia Schalko, Ex von Immo-Milliardär Georg Stumpf gemunkelt. Wallentin selbst will das nicht bestätigen. Er sei alleinstehend, wie er im Weekend-Interview betont. Ständige Begleiterin ist seine siebenjährige Dackeldame Mathilde Wilhelmine.

>>> Faktenstreit: Wolf grillt Wallentin

Walter Rosenkranz (FPÖ)

VdBs ernstzunehmendster Herausforderer ist ein alter Haudegen der Politarena. Das blaue Urgestein weiß seine Duelle nicht nur in der Burschenschaft Libertas auszufechten. Wegbegleiter beschreiben den Volksanwalt als charmant im Umgang. Kraft tankt der Kremser Hobbygitarrist beim Gassi gehen mit Hündin Hecki. Rosenkranz ist verheiratet und Vater dreier Kinder.

>>> Wirbel um Mitgliedschaft in Burschenschaft

>>> Auf Kickl-Kurs: Rosenkranz will Nationalrat auflösen

Alexander Van der Bellen (ehemals Grüne)

Seien es Angelobungen, der Versuch, das Rauchen sein zu lassen, oder das Erobern von Gipfelkreuzen: VdB hat Übung. Aufgewachsen im Tiroler Kaunertal verbringt der Ex-Grünen-Chef und ehemalige Freimaurer seine Freizeit auch heute noch gerne in den Bergen. Einen ordentlichen Schreck versetzte ihm ein Wanderunfall im Sommer. Privat liebt "Sascha" Stabilität: Bereits mit 18 kommt er das erste Mal unter die Haube, mit 19 wird er das erste Mal Vater. Die Ehe mit Brigitte, mit der er auch einen zweiten Sohn hat, wird nach fünf Jahrzehnten einvernehmlich geschieden. 2015 traut sich VdB zum zweiten Mal und heiratet Lebensgefährtin und Geschäftsführerin des Grünen Klubs Doris Schmidauer.

>>> Van der Bellen im Interview: „Herbert Kickl war eine Belastung“

>>> Nach Unfall: So geht es Van der Bellen jetzt

Gerald Grosz (ehemals FPÖ, BZÖ)

Grosz' Ruf als Krawallmacher eilt ihm voraus. Privat zeigt sich das Polit-Zornbinkerl von seiner zärtlichen Seite. Auf Instagram gibt es schon einmal intime Einblicke in den Liebesurlaub mit Ehemann Thomas. Als Politikergatte muss sich dieser erst noch an die ungewohnte Aufmerksamkeit gewöhnen, wie Grosz Weekend.at verrät. Statt einem First Dog würde mit Katze Chou chou ("Kohlköpfchen") erstmal eine First Cat mit dem Ex-BZÖ- Politiker in die Hofburg einziehen.

>>> Gerald Grosz im Interview: "Putin antwortet auf irgendeine Art"

>>> Video: „Zipfl eini, Zipfl aussi …“: Gerald Grosz in Altaussee

Michael Brunner (MFG)

Ursprünglich wollte Brunner Schauspieler werden. Als es mit dem Max Reinhardt Seminar nichts wird, entscheidet er sich kurzerhand für Jus. Geblieben ist die Leidenschaft zur Oper. Heute ist Brunner erfolgreicher Anwalt und Parteigründer der MFG. Seine langjährige Lebensgefährtin Gabriele unterstützt ihn nicht nur privat, sondern auch aktiv im Wahlkampf. Die beiden leben mit ihrer Shephard Lady Luna im Wiener Wald. Und das soll auch im Fall eines Wahlsieges so bleiben.

>>> MFG-Brunner im Interview: EU macht Bürger zu Kriegsteilnehmern

>>> Beratervertrag: Brunner pfeift auf „Systempartei“ FPÖ

Dominik Wlazny (Bierpartei)

Musiker, Arzt, Autor, Unternehmer, Politiker: „Das kann ja nicht so schwer sein!“ ist das Lebensmotto des umtriebigen Bierpartei-Gründers Wlazny. Der Wiener packt lieber an, statt ewig zu überlegen. Nicht immer geht das für den 35-Jährigen gut aus. Was er besonders bereut? „Ein unglaublich schiaches Sonnenblumen- Tattoo am Knöchel.“  Als Frontsänger der Band Turbobier sorgt Wlazny alias Marco Pogo nicht nur politisch für Furore. Ob es auch eine First Lady an seiner Seite geben wird, bleibt sein Geheimnis: "Mein Privatleben ist privat, so soll es auch bleiben."

>>> Wirbel um Pogo: Will er die Demokratie zerstören?

>>> „Im Zentrum“ mit Löchern in der Hose

 

Heinrich "Heini" Staudinger (parteilos)

GEA-Gründer Staudinger hat sich 2012 als Schuhrebell einen Namen gemacht. „Meine Eltern hatten eine Greisslerei, da gibt's viele Versuchungen für ein Kind“, so Staudinger über Jugendsünden. Seine Freunde beschreiben ihn als kreativ und engagiert. Als bekennender Pazifist sind Staudinger Mutter Natur und Frieden ganz besondere Anliegen. Die Krimininalisierung von Cannabis findet er "doof".