Kurz packt aus: Die offiziellen Memoiren

Sebastian Kurz veröffentlicht erstmals seine eigene Biografie. Brisant: Thematisiert werden nicht nur Corona-Kurs und Kanzlerschaft.
Autor: Stefanie Hermann, 26.05.2022 um 08:26 Uhr

Bild-Vize Paul Ronzheimer hat es getan, Judith Grohmann hat es getan, jetzt fühlt sich Altkanzler Sebastian Kurz (ÖVP) höchstselbst bereit: Im Herbst erscheinen die offiziellen Memoiren des 35-Jährigen - erstmals abgefasst in der persönlichen "Ich-Form".

Kurz holt sich Hilfe

Für das Unterfangen hat sich Kurz kompetente Unterstützung gesichert. Die erfahrene Interviewerin und Autorin Conny Bischofsberger wird dem Ex-Politiker literarisch unter die Arme greifen. Kein Zufall: Bischofsberger ist eine der renommiertesten Journalistinnen in Kurz' Lieblingsblatt, der Kronen Zeitung. Zudem zeichnet sie als Autorin der Biografien von Niki Lauda ("Reden wir über Geld") und Helmut Zilk ("Meine drei Leben") verantwortlich. In den letzten Jahren hat sie sich abseits ihrer Tätigkeit für die Boulevard-Zeitung auf das Verfassen von Liebesromanen spezialisiert.

Das wird drinnen stehen

Mit dem Beginn in der JVP, seine Berufung zum Staatssekräter, die jungen Jahre als Minister und seiner Kanzlerschaft soll vor allem Kurz' politisches Leben und Regierungstätigkeit im Fokus stehen. Brisant dürfte Kurz' Sicht auf die Pandemie werden.  Von Lockdown bis Impfzwang war sein Kurs alles andere als unumstritten. Aber: Kurz, der sich in punkto Privatleben sonst eher bedeckt hält, will auch Herkunft und Vaterrolle thematisieren. Aktuell ist der Ex-Kanzler für Investor Peter Thiel tätig. Mit Lebensgefährtin Susanne hat er einen Sohn. Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte um eine mögliche Rückkehr in die Politik.