11 gemütliche Cafés zum Lernen und Arbeiten in Wien

Raus aus den eigenen vier Wänden, rein in eine inspirierende Umgebung: In welchen Wiener Lokalen und Cafés das Lernen ganz leicht fällt.
Artikel von Passion-Autor: Helene Schweinberger, 05.12.2022 um 12:31 Uhr

Ganz gleich, ob für die Abschlussprüfung oder die nächste große Präsentation im Büro - eine gute Vorbereitung gehört immer dazu. Sind die eigenen vier Wände dafür zu unruhig oder voller Ablenkung, bieten sich in Wien bequeme, ruhige Cafés bestens für eine Lerneinheit außer Haus an.

1. Phil

Gumpendorfer Straße 10-12, 6. Bezirk

Mehr Lernatmosphäre geht nicht! Das Phil im 6. Bezirk ist ein Klassiker der Wiener Lerncafés, was kein Wunder ist: Schon beim Betreten des Lokals fällt der Blick auf unzählige Bücher, die zum Verkauf stehen. Denn das bezaubernde Phil ist tatsächlich Café, Buchhandlung und Veranstaltungsort in einem. Die liebevoll eingerichteten Regale verleihen dem Café ein herrlich-entspanntes Ambiente, das zum konzentrierten Lernen einlädt. Auch einige Möbelstücke können erworben werden, weswegen sich das Interieur immer wieder ändert.

Mit Hirn- und Nervennahrung kann man sich es im helleren, vorderen Bereich gemütlich machen oder sich in den hinteren Teil zurückziehen, um in aller Ruhe für sich zu arbeiten. Im oberen Bereich finden auch Grüppchen einen netten Platz zum gemeinsamen Strebern.

2. Equilibrium

Gumpendorfer Straße 71, 6. Bezirk

Entspannung pur erwartet motivierte Lern-Gäste im Equilibrium: Ausgezeichneter Kaffee, hausgemachte Torten, vielfältige Köstlichkeiten, friedliche Musik und sogar eine kleine Bibliothek mitten im Lokal machen das Equilibrium zu einem der beliebtesten Lerntreffs Wiens. Voller Leichtigkeit wird dort entspannt, geplaudert und genossen.

Das helle, anregende Interieur mit sanften Akzenten in Mintgrün lädt förmlich zum gemeinsamen Studium ein. Die nötige Energie liefern neben ausgewählten Bagels und schmackhaften Frühstücksklassikern auch hervorragende Quiches, Salate und sogar Nachos. Die großzügige Getränkekarte lässt keine Wünsche offen. Oberste Priorität hat hier definitiv das Wohl der Gäste, was das überaus freundliche Personal unverfälscht vermittelt. Wer einen wahrlich gemütlichen Platz zum Büffeln sucht, ist hier bestens aufgehoben.

Junge Studentin beim Lernen im Café | Credit: iStock.com/bernardbodo

3. GOTA Coffee Experts

Mariahilfer Straße 192, 15. Bezirk

Besonders unter der Woche sind lernfreudige Menschen im GOTA im 15. Bezirk perfekt aufgehoben. Diverse Kaffeevariationen aus eigener Röstung, reizende Bagels und weitere Köstlichkeiten versüßen den Aufenthalt und helfen dabei, die Konzentration nicht zu verlieren. Am besten geht das bei einem netten Frühstück mit anschließender Lernsession.

Das Ambiente ist bestens für ungestörtes Arbeiten geeignet, denn das schlichte und doch äußerst hübsche Interieur lässt keinen Raum für viel Ablenkung. Die ungezwungene Atmosphäre ist in den Sommermonaten auch im Außenbereich zu spüren. Und auch zum einfachen Genießen und gemütlichen Brunchen ist das GOTA eine der Top-Adressen in Wien. Am Wochenende kann es aus gutem Grund schon mal recht voll werden, deswegen ist eine Reservierung ratsam.

4. CoffeePirates Vienna

Spitalgasse 17, 9. Bezirk

Ganz gleich, ob Lerngruppe oder Einzelstudium: Im CoffeePirates Vienna kommen alle auf ihre Kosten. Auf den großen, langen Tischen, die mittig im Café stehen, ist genügend Platz für einen produktiven Austausch. Die ruhigen Winkel und kleineren Tische im Rest des coolen Lokals stehen all jenen zur Verfügung, die lieber allein lernen. Der fabelhafte Kaffee, die köstlichen Snacks und der ausgezeichnete Kuchen stehen bei allen Gästen hoch im Kurs, ebenso wie die frisch zubereiteten Sandwiches.

Das offene, freundliche Ambiente kommt durch die helle Holzeinrichtung und die außergewöhnliche Dekoration so richtig zur Geltung. Wie es sich für ein Café gehört, sind WLAN und reichlich Steckdosen vorhanden. Kein Wunder also, dass das CoffeePirates längst kein Geheimtipp mehr ist und Tag für Tag koffeinsuchende Studierende anzieht!

Junge Studentin beim Lernen mit einer Tasse Kaffee in der Hand | Credit: iStock.com/Photo by Shpuk Kris

5. das café

Burggasse 10, 7. Bezirk

Ein totaler Klassiker unter den Lerncafés Wiens ist das café, welches ehemals als "das möbel" bekannt war. Der Verkaufsteil des Concept Stores wurde in der Zwischenzeit ausgelagert und ist in der Gumpendorfer Straße 11 im 6. Bezirk zu finden. Die einladenden Räumlichkeiten des cafés fungieren nach wie vor als Showroom für Möbel diverser Jungdesigner. Das Lokal mit dem bezeichnendem Namen strahlt dabei eine einladende Wohnzimmeratmosphäre aus und bietet gleichermaßen Annehmlichkeiten für große Gruppen und die zahlreichen Gäste, die lieber allein lernen.

Kulinarisch wird man hier hervorragend versorgt, sei es mit köstlichem Kaffee, süßem Kuchen oder erfrischenden Säften – alles, was das wissenshungrige Köpfchen benötigt! Auch herzhafte, warme Speisen wie Curry hat das vielgelobte Lokal im Angebot. Gratis-WLAN inklusive Steckdosen erleichtern das Studium deutlich. Einmalig ist das Flair des Lokals, das die Ruhe und Geborgenheit der eigenen vier Wände mit lockerer Kaffeehauskultur verbindet!

6. Dirtwater

Kandlgasse 35, 7. Bezirk

Ein Café der etwas anderen Art findet man im 7. Bezirk. Das Dirtwater ist nicht nur ein supernettes Café und eine coole Bar, es ist auch eine Hilfsorganisation, die 100 Prozent ihres Gewinns in Trinkwasserprojekte fließen lässt. Während man also wunderbaren, fairen Kaffee genießt und regionale Speisen genießt, tut man Gutes. Zusätzlich kann auch direkt gespendet werden. Studierende, die Verantwortungsbewusstsein und Nachhaltigkeit leben wollen und einen bequemen Ort zum Lernen suchen, sind hier jedenfalls bestens aufgehoben.

Wenn man im Dirtwater einkehrt, verbringt man anregende Stunden unter zahlreichen Glühbirnen, die im hippen Industrial-Stil von der Decke baumeln. Je nach Sitzplatz bietet sich die Gelegenheit, durch die riesigen Schaufenster das Geschehen außerhalb des Cafés zu beobachten und den Blick in Lernpausen ein wenig in die Ferne schweifen zu lassen – einfach urgemütlich! Die Nervennahrung setzt sich unter anderem aus Waffeln, Frühstücksvariationen, herzhaften Hauptgerichten wie Curry, Burger und Sandwiches sowie Kuchen zusammen.

Junge Lokalbesucherin beim Lesen mit einer Tasse Kaffee in der Hand | Credit: iStock.com/Maryna Andriichenko

7. Café Hildebrandt

Laudongasse 15-19, 8. Bezirk

Dieses kleine, aber feine Café im Volkskundemuseum Wiens ist ein echter Geheimtipp unter den Lerncafés der Hauptstadt. Seine alten, denkwürdigen Gemäuer wurden auf fantastische Weise in ein trendiges, modernes Lokal im Unfertig-Look verwandelt. Der Mix als Alt und Neu ist definitiv gelungen und überzeugt mit seinem sonnigen Garten und dem Blick auf den Park. Vor allem vormittags eignet sich das herzige Lokal gut für entspanntes Lernen und Arbeiten, mittags füllen sich die bequemen Tische recht schnell.

Wie es sich für ein wahres Lerncafé gehört, gibt es auch hier fantastische Speisen und natürlich wunderbaren Kaffee, zudem stehen auch Steckdosen und WLAN zur freien Nutzung zur Verfügung. Die entspannte Atmosphäre sorgt für die nötige Gemütlichkeit, die es für eine erfolgreiche Lern-Session braucht. Wer es gerne chic, rustikal und vor allem lauschig mag, sollte dem Café Hildebrandt unbedingt einen Besuch abstatten.

8. Blueorange

Margaretenstraße 9, 4. Bezirk & Alserbachstraße 1, 9. Bezirk

Prokrastinieren gibt es nicht im Blueorange! An gleich zwei Standorten in Wien trudeln ruhesuchende Menschen ein, um das Beste aus ihren Köpfen herauszuholen. Die moderne, klare Einrichtungslinie und die harmonische Atmosphäre bieten eine Alternative zum Schreibtisch in den eigenen vier Wänden, weswegen der Großteil der Gäste mit Skriptum oder Laptop anzutreffen ist. Sanfte Hintergrundmusik in angenehmer Lautstärke versetzt die motivierten Gäste in die richtige Stimmung, sich auf die eigene To Do-Liste zu konzentrieren.

Gute Bagels, Fladen und ein Allerlei an Frühstück-Favoriten wie Porridge, Omelette und Croissants wärmen das Bäuchlein, dazu gibt es ein umfangreiches Angebot an Kaffee, Tee und hausgemachte Limonaden. Hier wird großer Wert auf Regionalität, Nachhaltigkeit und Fairness gelegt - und das schmeckt man!

Junge Frau beim Lesen im Café mit einer Tasse Cappuccino in Reichweite | Credit: iStock.com/TK 1993

9. Einstein – das geniale Lokal

Rathausplatz 4, 1. Bezirk

Auf der Liste der beliebtesten Studenten-Cafés darf das wirklich geniale Einstein nicht fehlen. Das gemütliche Lokal punktet neben schneller WLAN-Versorgung und zahlreichen Steckdosen kulinarisch mit fantastischen Desserts und Snacks. Die ausgezeichnete Lage direkt neben der Uni verleitet so manch eine Lerngruppe nach der Vorlesung zu einem schnellen Imbiss oder herzhaften Mittagessen.

Frühe Vögel genießen im Einstein die breite Auswahl an köstlichen Frühstücksspeisen und natürlich den superguten Kaffee. All die feinen Kaffeespezialitäten gibt es übrigens sogar zum Mitnehmen! Sollte die Lerneinheit also kürzer ausgefallen sein als gedacht (oder die Motivation nicht gereicht haben), der Durst aber noch nicht gestillt sein, steht dem Genuss für unterwegs nichts im Wege!

10. Café Telegraph

Garnisongasse 7, 9. Bezirk

Dieses gemütliche Lokal befindet sich in einem ehemaligen Postamt und eignet sich aufgrund seiner ausgezeichneten Lage besonders gut für Studierende der Uni Wien. Aber auch alle anderen, die einen ruhigen Platz zum Lernen oder Arbeiten suchen, werden sich im Café Telegraph wohlfühlen.

Die vielfältige Speisekarte ist prall gefüllt mit Köstlichkeiten aus aller Welt und sorgt dafür, dass immer genug Nervennahrung zur Hand ist. Falafel, Shakshuka, English Muffins, Huevos Rancheros, Granola und zahlreiche weitere süße sowie herzhafte Speisen sorgen für hausgemachte Gaumenfreude. Dazu serviert das Café bunte Fruchtsäfte, süße Tees und allerlei Kaffee-Spezialitäten. Für einen entspannten After-Exam-Abend gibt es sogar Weine, Aperitifs, Biere und Cocktails. Das freundliche Ambiente wird von der stilvollen, modernen Einrichtung tadellos ergänzt. Ein besonderes Café für ruhige Lernstunden und ausgelassene Abende!

Offene Buch und Tasse Café auf einem Tisch in einem Lokal | Credit: iStock.com/taratata

11. Drechsler Wienzeile

Linke Wienzeile 22, 6. Bezirk

Das bekannte Traditionscafé beim Naschmarkt ist nicht nur für einen richtig guten Brunch die richtige Adresse, sondern auch für einen produktiven Lerntreff. Den ganzen Tag über werden kulinarische Köstlichkeiten serviert, das freundliche Personal kümmert sich umsichtig um die Gästeschar. Für Gruppen, die gemeinsam lernen möchten, ist der ehemalige Raucherbereich im hinteren Abschnitt des Lokals am besten geeignet. Vor der bunten Collagen-Wand lässt es sich am großen Tisch gemütlich brainstormen.

Gegen Hunger und Durst helfen Fair Trade- und Biokaffee-Spezialitäten, fruchtige Säfte und ausgefallene Limonaden. Die klassische Kaffeehauseinrichtung strahlt die nötige Ruhe aus, um ganz bei der Sache zu bleiben. Die perfekte Voraussetzung, um Genuss und Produktivität zu verbinden!

Zur Autorin

Kulinarik, Reisen, Film & Musik, Psychologie und kreative Hobbys - nur eine kleine Auswahl an Dingen, die Passion Author Helene Schweinberger aus Niederösterreich zu ihren vielfältigen und informativen Textbeiträgen für www.weekend.at inspirieren.