Unverzichtbare Basics für den Frühling

Von Paris bis Mailand: Die Street Style-Kombinationen der Fashion Show-Metropolen zeigen vor, mit welchen Basics man im Frühling genau richtig liegt. Dazu reichen bereits einige wenige Pieces.
Autor: Gülselin Aktas, 15.04.2022 um 22:11 Uhr

Oversize-Blazer

Der Blazer in Oversize ist ein modisches Must-have in dieser Saison. Insbesondere durch tiefe Schulterpartien oder lebendige Farben wird er zum modischen It-Piece. Mit bunten Strickpullovern oder engen Oberteilen kombiniert kommt die Blazer-Variante besonders gut zur Geltung.

Victoria Beckham in einem hellblauen Oversize-Blazer | Credit: LaurentVu / Action Press/Sipa / picturedesk.com

Trenchcoat aus Leder

Modisch voll ins Schwarze trifft man aktuell mit einem Trenchcoat aus Leder oder Lederimitat, der jedem Outfit Klasse verleiht. Eine besonders beliebte Street Style-Variante: knöchellang und schwarz oder kurz in einer knalligen Farbe. Passend dazu werden lange oder klobige Boots sowie weite Hosen getragen.

Laufsteg-Model in einem schwarzen Leder-Trenchcoat | Credit: Anthea Simms / Camera Press / picturedesk.com

Dad-Hose

Hosen mit weitem Bein, wie sie gerne in den späten 1940er- und frühen 1950er-Jahren getragen wurden, sind schon seit längerem im Trend. In diesem Frühjahr wird die Street Fashion von der Dad-Hose dominiert. Taillenbetont und mit großzügigem Beinverlauf, bevorzugt klassisch gestylt und mit Sneakers kombiniert.

Ella Balinska im College-Look mit Dad-Hose | Credit: John Jones / Zuma / picturedesk.com

Bunte Taschen

Zu lässigen Outfits dürfen auch die passenden Accessoires und Taschen nicht fehlen. In diesem Frühling kann es gar nicht bunt genug zugehen, zumindest, wenn es nach den Trendsetterinnen der Street Fashion geht. Kombinationen mit großen Taschen in knalligem Grün, Orange oder Rot sind dabei besonders angesagt. Die Tragegriffe dürfen gerne pompös ausfallen.

Rote Handtasche von Versace | Credit: Anthea Simms / Camera Press / picturedesk.com

Midi-Strickrock

Wer feminine Looks bevorzugt, kommt in diesem Frühling dank der reichen Auswahl an Röcken ebenfalls auf seine Kosten. Besonders im Trend liegt man mit Midi-Strickröcken. Ob als Zweiteiler getragen oder kombiniert zu Oberteilen in fließenden Materialien - ohne das herrlich dehnbare Basisstück, das beim Gehen buchstäblich locker Schritt hält, geht aktuell nichts. 

Laufsteg-Model in Strick-Zweiteiler von Altuzarra | Credit: Anthea Simms / Camera Press / picturedesk.com

Zur Autorin

Ob Paris, New York, Mailand oder London: "Passion Author" Gülselin Aktas brennt für Mode und verfolgt aufmerksam die aktuellen Trends der internationale Laufstege. Das freut uns sehr, denn wenn die Wahl-Salzburgerin nicht gerade Kommunikationswissenschaft studiert, teilt sie ihre Tipps auf www.weekend.at.