Tschüss Stress! Die besten Tipps für Wellness zu Hause

Der Chef verlangt Überstunden, nach Feierabend steht ein Termin bei der Bank an und abends müssen die Kinder vom Musikunterricht abgeholt werden. Für das freie Wochenende haben sich überraschend die Schwiegereltern angekündigt. Jetzt ist es an der Zeit für eine Auszeit. Machen Sie es sich in den eigenen vier Wänden gemütlich und gönnen Sie sich einen Wellnesstag!
Autor: Weekend Online, 03.02.2022 um 08:16 Uhr

Die richtige Vorbereitung ist die halbe Miete

Stellen Sie sicher, dass sie an Ihrem Wellnesstag komplett ungestört sind. Verschieben Sie sämtliche Termine und Verpflichtungen, die Ihre Erholung beeinträchtigen könnten. Die Kinder freuen sich sicherlich über ein Wochenende bei Oma und Opa. Denken Sie daran, wie wichtig guter Schlaf ist. Gehen Sie am Abend vor Ihrem Wellnesstag frühzeitig ins Bett, um fit in den Tag zu starten.

Nehmen Sie ein Schaumbad

Nichts passt besser zum Wellnesstag im trauten Heim als ein angenehmes Schaumbad. Das warme Wasser und der herrlich anzusehende Schaum laden zum Entspannen ein. Das Nass lockert die Muskeln, löst Verspannungen und lässt den Stress des Alltags verfliegen. Badezusätze wie edle Bademilch oder unaufdringliche Badeöle verstärken diesen Effekt.

Wer auf echtes Spa-Feeling im eigenen zu Hause nicht verzichten möchte, kann sich z.B. bei BETA Wellness kostengünstig einen Whirlpool, eine Sauna, eine Dampfdusche oder ein Swim-Spa zulegen. So wird der eigene Garten oder das Haus auch regelmäßig zum Wellnessparadies.

Der Morgen macht den Tag

Nachdem das Schaumbad den Alltagsstress vergessen ließ, ist es Zeit für die erste Mahlzeit des Tages. Nehmen Sie sich dafür an Ihrem Wellnesstag besonders viel Zeit. Essen Sie, was Sie glücklich macht und zugleich wertvolle Energie liefert. Probieren Sie doch einmal nachfolgendes Wellness-Frühstück aus. Sie bereiten es wie folgt zu:

  • Rührei braten: Ein Vollei mit Pfeffer, Salz und Schnittlauch verquirlen. Öl in der Pfanne erhitzen und die übrigen Zutaten hinzugeben.
  • Brötchen belegen: Schneiden Sie das Brötchen in zwei Hälften und belegen Sie je eine Hälfte mit dem Rührei und die andere mit Zwiebelringen und Käse.
  • Getränke servieren: Warum nicht etwas Außergewöhnliches probieren? Wann haben Sie das letzte Mal Tomatensaft oder einen exotischen Tee getrunken?

Die Haut verwöhnen

Nach dem Baden freut sich die gestresste Haut über eine kreative Gesichtsmaske. Der Handel bietet zwar eine schier unendliche Auswahl, doch für den Wellnesstag können Sie mit wenigen Zutaten eine außergewöhnliche und ökologische Gesichtsmaske selbst herstellen. Dazu benötigen Sie:

Teilen Sie die Avocado und stampfen Sie diese. Vermissen Sie anschließend die Avocado mit je einem Esslöffel Joghurt und Honig. Fertig ist schon die Maske.

Bei einer Massage entspannen

Massagen wirken erwiesenermaßen entspannend. Das Beste: Sie sind nicht zwingend auf einen Partner beziehungsweise eine Partnerin angewiesen. Massieren geht auch alleine. Geben Sie ein anregendes Massageöl auf die Finger und lassen Sie diese anschließend über Ihre Schläfen oder Beine kreisen. Tipp: Alternativ entlasten Massagebälle oder eine Blackroll verspannte Muskeln und verklebte Faszien.

Fazit: Wellness einfach selber machen

Schaumbad, Gesichtsmaske und Massage. Wellness muss nicht teuer sein. Mit einfachen Mitteln und wenig Aufwand sind Sie imstande, Ihren eigenen speziellen Wellnesstag zu kreieren. Ob mit einem eigenen Whirlpool im Outdoor- oder Innenbereich, einem leckere Frühstück und Massage oder schier unendlichen Möglichkeiten! Fest steht: Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit für sich selbst!