Knalleffekt: Steirischer Landeshauptmann tritt zurück

Die Gerüchte hielten sich hartnäckig, jetzt ist die Entscheidung gefallen: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gibt heute seinen Rückzug aus der Politik bekannt.
Autor: Patrick Deutsch, 03.06.2022 um 09:05 Uhr

Der steirische Landeshauptmann hat für heute 10 Uhr eine persönliche Erklärung angekündigt. Die Erklärung steht zwar unter dem Titel „LH Schützenhöfer äußert sich zu aktuellen politischen Fragen.", aus ÖVP-Kreisen wird aber bestätigt, dass sich Hermann Schützenhöfer aus der Politik verabschieden wird.

Nachfolger steht fest

Mit tränenerstickter Stimme gab Schützenhöfer bekannt, sich mit 1. Juli als Landeshauptmann zurückziehen. Am Nachmittag werden in den ÖVP-Parteigremien die Weichen für Christopher Drexler gestellt. Drexler gilt schon lange als „Kronprinz“ und war schon desöfteren als Minister im Gespräch. Der 51-Jährige kommt wie Schützenhöfer aus dem ÖAAB, pflegt aber einen völlig anderen Polit-Stil.

Politik war mein Beruf, aber auch wenn ich als Landeshauptmann aufhöre: Die Steiermark bleibt mein Leben. – Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer

Wechsel zur Halbzeit

Schützenhöfer ist seit 2015 Landeshauptmann der Steiermark und konnte bei der Landtagswahl 2019 die relative Mehrheit von der SPÖ zurückholen. Rund um seinen 70. Geburtstag mehrten sich die Gerüchte, dass er sein Amt bald an seinen designierten Nachfolger Christopher Drexler übergeben wird. Der Zeitpunkt ist jedenfalls passend. Der Juni markiert die Halbzeit der Legislaturperiode und würde Drexler genug Zeit lassen, sich für die kommenden Wahlen zu profilieren.