Rauch: Lockerungen ab Sonntag fix

Der Gesundheitsminister äußert sich erstmals zu den ab Sonntag geltenden Lockerungen.
Autor: Stefanie Hermann, 14.04.2022 um 07:42 Uhr

Viel war aus Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) bis Mittwoch-Abend nicht herauszubekommen. Fest steht: Am Samstag läuft die aktuelle Corona-Regelung aus. Soll eine neue an ihre Stelle treten, muss die Regierung die Details am Samstag beschließen.

>>> Diese Regeln gelten ab Sonntag.

"Entspannung an der Maßnahmenfront"

In Tirol live sowie der Tiroler Tageszeitung äußert sich Rauch jetzt erstmals zum Vorhaben der Koalition. "Ich kann so viel verraten: Natürlich wird aufgrund der sich jetzt abzeichnenden Entspannung auch an der Maßnahmenfront – wenn sie so wollen – eine Entspannung eintreten", hält sich der Minister bedeckt. Details würden rechtzeitig fallen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte die Maskenpflicht in Innenräumen großflächig fallen. In Öffis und Geschäften des täglichen Bedarfs könnte sie beibehalten werden.

Kein Freedom Day

Rauch verwehrt sich unterdessen gegen den Begriff "Freedom Day". Die Lockerungen würden keineswegs ein Ende der Pandemie signalisieren. In der Vergangenheit habe man diesen Fehler zu oft gemacht. Im Herbst würde man mit großer Wahrscheinlichkeit wieder mit einem intensiveren Virus-Geschehen konfrontiert. Ein Grund, weshalb auch Impfpflicht und Co nicht völlig vom Tisch sind.

Impfpflicht und Grüner Pass

Über die Impfpflicht soll spätestens bis Ende Mai bzw. Juni entschieden werden. Fix ist: Der Grüne Pass wird weiterhin wichtiges Instrument bleiben. Sollte es zu einer Herbstwelle kommen, würde auch eine vierte Impfung angedacht. Aber:

Niemand wird sich Sorgen darüber machen müssen, dass er mit einem rot aufleuchtenden Impfzertifikat irgendwo feststeckt oder wo nicht rein kommt.