Wo und wann man einen Internationalen Führerschein braucht

Was bringt der Internationale Führerschein? Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende, die viel im Ausland unterwegs sind.
Autor: Ute Daniela Rossbacher, 12.04.2022 um 07:40 Uhr

Ein Internationaler Führerschein - wer privat und beruflich viel im Ausland unterwegs ist, kommt um ihn fast nicht herum. Wer ihn zum ersten Mal benötigt, scheut mitunter die erforderlichen Behördengänge und fürchtet lange Wartezeiten, bis das gewünschte Dokument vorliegt. Aber in welchen Ländern und Situationen braucht man ihn eigentlich? Die wichtigsten Informationen im Überblick.

Was ist ein Internationaler Führerschein?

Als Zusatzdokument, das in mehreren Sprachen abgefasst ist, dient der Internationale Führerschein als Bestätigung, dass man fahrberechtigt ist - und zwar in jenen Ländern, in denen der herkömmliche Führerschein als alleiniger Beleg nicht anerkannt wird.  

Wann benötigt man einen Internationalen Führerschein?

Ist man mit dem Auto im Ausland unterwegs und gerät in eine polizeiliche Kontrolle, vereinfacht und beschleunigt der Internationale Führerschein allfällige Überprüfungen. Spätestens jedoch, wenn man einen Mietwagen benötigt, sollte man ihn vorsorglich bei sich haben.

In welchen Ländern benötigt man einen Internationalen Führerschein?

In folgenden Ländern ist ein Internationaler Führerschein unerlässlich:

  • Ägypten
  • Albanien
  • Argentinien
  • Australien
  • Brasilien
  • Chile
  • Indien
  • Indonesien
  • Israel
  • Kolumbien
  • Kuba
  • Marokko
  • Namibia
  • Singapur
  • Sri Lanka
  • Südafrika
  • Thailand
  • Tunesien
  • Vereinigte Arabische Emirate

Ratsam ist der Internationale Führerschein weiters in diesen Ländern:

  • Albanien
  • Belarus
  • Großbritannien
  • Moldawien
  • Russland
  • Ukraine
  • USA

Für Thailand und Japan ist eine Übersetzung des Internationalen Führerscheins in der jeweiligen Landessprache zur zusätzlichen Absicherung sinnvoll.

In welchen Ländern benötige ich keinen Internationalen Führerschein?

EU-Bürger können innerhalb des EU-Raums sowie in der Schweiz, Liechtenstein, Island, Norwegen und der Türkei problemlos mit ihrem herkömmlichen Führerschein ohne zusätzlichen Internationalen Führerschein mit dem Auto fahren.

Wo erhält man einen Internationalen Führerschein?

In der Regel stellen die Autofahrerklubs Internationale Führerscheine aus. Als Grundlage werden der Führerschein und ein Passfoto benötigt. Die Ausstellung erfolgt unbürokratisch und kostet durchschnittlich zwischen 15 und 20 Euro.

Wie lange ist ein Internationaler Führerschein gültig?

Der Internationale Führerschein gilt im Schnitt drei Jahre.

Braucht man einen Internationalen Führerschein, wenn man ins Ausland übersiedelt?

Nicht, wenn man als EU-Bürger innerhalb des EU-Raums seinen Wohnsitz verändert; von Vorteil ist, wenn man bereits einen EU-Scheckkarten-Führerschein hat oder auf einen solchen umgestiegen ist. Voraussetzung ist freilich, dass der Führerschein des Herkunftslandes nicht befristet ist. Andernfalls muss der Antrag auf Verlängerung nach den Auflagen des jeweiligen Landes, in dem man hauptwohnamtlich gemeldet ist, erfolgen. Ausnahmebestimmungen gibt es überdies für die Fahrzeugklasse C/C1 und D/D1, über die man sich zeitnah vorsorglich erkundigen sollte.

Grundsätzlich müssen zur Anerkennung des Führerscheins innerhalb des EU-Raums folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Der Führerschein muss unbeschränkt gültig sein
  • Der Inhaber des Führerscheins muss auf dem Foto eindeutig identifizierbar sein
  • Alle Eintragungen müssen gut lesbar sein

Wer von einem Drittstaat in den EU-Raum übersiedelt, behält die Fahrzeugberechtigung ab dem Tag der Ummeldung laut Meldezettel unter den folgenden Voraussetzungen sechs Monate lang:

  • Der Führerschein ist in Deutsch verfasst
  • Der Führerschein ist in die Klassen A bis E unterteilt
  • Der Führerschein hat die Farbe Rosa

Andernfalls ist eine beglaubigte Übersetzung des Führerscheins oder ergänzend ein Internationaler Führerschein erforderlich. Je nach Herkunftsland kann nach Ablauf der Gültigkeit des Dokuments eine zusätzliche praktische Fahrprüfung erforderlich sein.

Gilt der Internationale Führerschein alleine auch?

Der Internationale Führerschein wird in der Regel nur in Verbindung mit dem eigentlichen Führerschein anerkannt.