Alko-Unfall: Ex-ÖFB-Teamspielerin meldet sich zu Wort

Ex-ÖFB-Teamspielerin Nina Burger war am Freitag in einen Verkehrsunfall mit Todesfolge verwickelt.
Autor: Patrick Deutsch, 26.11.2022 um 08:55 Uhr

Polizeiangaben zufolge war die 34-Jährige auf der B19 in Asparn (Bezirk Tulln), mit ihrem Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Auto eines 37-Jährigen kollidiert. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Laut Polizei hatte Burger 0,54 Promille Alkohol im Blut.

Statement über ÖFB

Während zunächst nur bekannt war, dass es sich bei der Frau um eine ehemalige Spitzensportlerin handle, meldete sich Burger über eine Aussendung zu Wort. Die Ex-Teamkickerin gestand, in den Verkehrsunfall verwickelt gewesen zu sein. "Ich kann keine Worte finden, die mein Bedauern darüber ausdrücken, was heute passiert ist. Alle meine Gedanken sind bei den Hinterbliebenen. Was sie jetzt durchleben müssen, ist nur schwer vorstellbar und kaum zu ertragen", so Burger.

Nina Burger

Schwerwiegende Konsequenzen drohen

Burger drohen nach dem Unfall schwerwiegende Konsequenzen – sogar eine Haftstrafe ist möglich. Eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung steht im Raum. Zusätzlich drohen ihr als Bedienstete des Innenministeriums auch dienstrechtliche Folgen. Die 34-jährige Burger ist eine der bekanntesten Fußballerinnen des Landes. In 109 Spielen für das österreichische Nationalteam und erzielte sie 53 Tore.