Das turbulente Leben von Scarlett Johansson

Scarlett Johansson ist eine Schauspielerin, die am besten für ihre Arbeit in Filmen wie "Lost in Translation", "The Nanny Diaries", "Vicky Cristina Barcelona", "The Avengers" und "Hitchcock" bekannt ist. Ihr plötzlicher Erfolg schlug ein "wie eine Granate".

Scarlett Johanssons Biografie - Erste Schritte in Hollywood

Scarlett Ingrid Johansson wurde am 22. November 1984, als jüngste von vier Geschwistern, in New York City unter kreativen Künstlern geboren: Ihr Großvater war Drehbuchautor und Regisseur, ihre Mutter Produzentin, ihr Vater Architekt. Mit 1,62 Meter gehört sie zwar zu den kleinsten Hollywood-Schauspielerinnen, doch Scarlett Johanssons Größe schadet ihrer feurigen Ausstrahlung keineswegs.

Johanssons Interesse an der Schauspielerei zeigte sich schon sehr früh. Mit sieben Jahren spielte sie für Werbespots vor, schrieb sich am Lee Strasberg Theatre Institute ein und besuchte später die Professional Children’s School in Manhattan, um ihr Handwerk weiter zu verbessern. Ein Jahr später trat sie dann gemeinsam mit Ethan Hawke in einer Off-Broadway-Produktion von "Sophistry" auf. Ihr Filmdebüt folgte schließlich 1994 in Rob Reiners Fantasy-Komödie "North". Johansson erster Durchbruch gelang mit "Manny & Lo" (1996), einem Coming-of-Age-Film über verwaiste Schwestern, die weglaufen. Für diese Performance erhielt sie sogar eine Nominierung für den Independent Spirit Award. Weitere Anerkennung erhielt sie für ihre Rolle als Teenager in "Der Pferdeflüsterer" (1998), an der Seite von Robert Redford und als zynische, jugendliche Ausgestoßene Rebecca in "Ghost World" (2001).

Schon damals wirkte die kleine Scarlett reif, lebenserfahren und irgendwie geheimnisvoll. Für ihre mysteriöse, feurige Aura darf man vor allem ihr anziehungsvolles Gesicht verantwortlich machen: die großen, grünen Augen, die prominente Nase und die sinnlichen Lippen. Wegen ihrer skandinavischen Abstammung und der explosiven Ausstrahlung trägt sie auch den Spitznamen "Dänisches Dynamit". Einziger Schönheitsmakel: Scarlett Johanssons Schuhgröße 42.

Scarlett Johansson ohne Make Up | Credit: VISUAL AGENTUR/Action Press/picturedesk.com

Scarlett Johanssons Sternzeichen

Von Partnerwahl bis hin zum Erfolg im Job - für alles gibt es eine astrologische Erklärung. In diesem Fall sind das gute Nachrichten für Skorpion-Frau Johanssons. Laut einer Studie der Jobsuchmaschine Adzuna sind Skorpione nämlich dafür bekannt eine harte Schale zu haben sowie extrem belastbar zu sein, was ihnen im Berufsleben zu gute kommt. Außerdem gehören sie zu den bestverdienenden Sternzeichen.

Vom Kinderstar zur Hollywood-Legende

Mit der Auszeichnung als beste Schauspielerin in "Lost in Translation" beim Filmfestival von Venedig wurde Scarlett Johansson schließlich zur ernstzunehmenden Schauspielerin. Der internationale Durchbruch. "Ohne Scarlett hätte es diesen Film nie gegeben", sagt Sofia Coppola heute, die Regisseurin des Romantik-Hits mit Bill Murray. Seitdem dreht sie einen erfolgreichen Film nach dem anderen.

Die talentierte Blondine wagt sich immer wieder in unbekannte Gewässer. Dabei lässt sie kein Filmgenre aus. Mit ihrer Leistung scheint sie nicht zu enttäuschen und spielt ihre Kolleginnen an die Wand.

Im Melodrama "Lovesong für Bobby Long" liefert sie neben John Travolta als desillusioniertem Literaturprofessor eine der besten Leistungen ihrer Karriere ab.

Für Woody Allen, als dessen Muse, spielt Scarlett dann erstmals im Londoner Highsociety-Thriller "Match Point". Kompromisslosen Arbeitseinsatz zeigt Scarlett auch im Action-Drama "The Spirit", das im "Sin City "-Stil gehalten ist.

In der stargespickten Komödie "Er steht einfach nicht auf Dich" glänzt sie dann wieder als blondes Ehegift.

Mit Auftritten in "Iron Man 2" und "The Avengers" sorgt sie dann wieder für Action. Auch beim zweiten Einsatz von Captain America "The Return of the First Avenger" steht sie dem Titelhelden schlagkräftig zur Seite und im zweiten Avengers-Kracher "Age of Ultron" ist sie erneut wichtiger Teil des Ensembles im Kampf gegen den titelgebenden Superroboter.

Zu weiteren Erfolgsfilmen mit herausragender Leistung zählen "Hitchcock", "Don Jon", "Hail, Ceasar" mit George Clooney, "Lucy", "Marriage Story" und "Jojo Rabbit". Für letztere zwei erhielt die Schauspielerin 2020 sogar eine Oscar-Nominierung — in den Kategorien Beste Hauptdarstellerin und Beste Nebendarstellerin.

Ihr Ehrgeiz macht sich wortwörtlich bezahlt: Scarlett Johansson schaffte es gleich zwei Mal auf Platz eins der bestbezahlten Schauspielerinnen. Im Jahr 2016 verdiente sie 25 Millionen Dollar, 2019 waren es 56 Millionen. Diese Summe verdankt sie vor allem dem Marvel-Film-Universum. Mit "Black Widow" steht auch schon ihr nächster Blockbuster in den Startlöchern, für den die Schauspielerin einen noch viel größeren Scheck bekommen hat.

Scarlett Johansson Figur | Credit: Doug Peters/PA/picturedesk.com

Musikkarriere

Johansson erkundete auch andere künstlerische Wege. Ihre raue Stimme ist dabei hilfreich. 2006 erschien in den Vereinigten Staaten das Album Unexpected Dreams. Songs From The Stars, auf dem Johansson mit dem Titel "Summertime" vertreten ist. Zusammen mit Will.i.am und anderen sang sie den Song Yes We Can, der Barack Obamas Präsidentschaftskampagne unterstützte. Zwei Jahre später stellte sie dann ihr Album "Anywhere I Lay My Head" vor, mit Coverversionen von Tom-Waits-Liedern. Der kommerzielle Erfolg blieb jedoch aus. Scarlett beteiligte sich mehrfach an Soundtracks, wie beispielsweise für Er steht einfach nicht auf Dich. Zudem wurde das Lied, welches sie für den Dokumentarfilm Chasing Ice sang, bei den Academy Awards 2013 als bester Song nominiert.

Scarlett Johanssons Männer

Während es beruflich mehr als rund läuft, geht es in ihrem Privatleben eher turbulent zu. Der Sexiest Woman Alive 2006, werden zahlreiche Beziehungen und Affären nachgesagt - unter anderem mit Sean Penn und Jared Leto. Inzwischen hat sie zwei gescheiterte Ehen hinter sich. Ihre erste Ehe mit Schauspielkollege Ryan Reynolds ging nach gerade einmal zwei Jahren in die Brüche. Auch Ehe Nummer zwei mit dem französischen Journalisten Romain Dauriac hielt nur zwei Jahre. Während dieser Zeit erblickte ihre gemeinsame Tochter, Rose Dorothy, das Licht der Welt - Scarlett Johanssons erstes Kind. Den neuen Lebensabschnitt markierte die Schauspielerin, sogar mit einem radikalen Haarschnitt. Alle guten Dinge sind drei, findet auch die Schauspielerin. Nach der zweiten Scheidung blieb sie nicht lange Single. Im Jahr 2017 machte sie ihre Beziehung mit dem amerikanischen Schauspieler und Comedian Colin Jost öffentlich. Inzwischen ist er Scarlett Johanssons Ehemann Nummer drei. Die beiden haben nämlich im Corona-Krisenjahr 2020 geheiratet. Scheint ganz so, als hätte die Hollywood-Schönheit endlich ihr Glück gefunden. 

>>> Diese Bildergalerie zeigt Johanssons Liebesglück

Autor: Izabela Lovric, 06.05.2021