Kommen jetzt Zutrittsverbote für Ungeimpfte?

Wien liebäugelt mit dem nächsten Alleingang. Während sich Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) bedeckt hält wie es weitergehen soll, prescht der Wiener Gesundhetisstadtrat Peter Hacker (SPÖ) im Sonntagsinterview mit der Krone vor. In Freizeitbetrieben und der Gastro sollen, wenn es nach ihm geht, künftig nur noch Geimpfte Zutritt haben. Einen Alleingang Wiens schließt er im Zweifelsfall nicht aus. Im Interview sagt er:

Es wird kein Weg dran vorbeiführen, dass nur mehr Geimpfte in Freizeiteinreichtugnen reinkommen.

Auch Mückstein will neue Maßnahmen

Ende August läuft die aktuell geltende Corona-Verordnung österreichweit aus. Angesichts der Delta-Variante und rasant steigenden Infektionszahlen wird man um Regeln nicht herum kommen. Welche das sein könnten, verrät Mückstien in der ZiB2 am Sonntag. Hackers Vorstoß sieht der Minister kritisch. Er halte die Diskussion um Zutrittsbeschränkungen für Ungeimpfte für verfrüht.

>>> Was meinen Sie: Sollen Zugangsbeschränkungen für Ungeimpfte kommen?

Autor: Stefanie Hermann, 16.08.2021