Flüchtlinge erreichen Österreich

Die ersten Flüchtlinge erreichen Österreich. Die meisten wollen aber weiter.
Autor: Stefanie Hermann, 01.03.2022 um 08:08 Uhr
Österreich rüstet sich für die kommende Flüchtlingswelle aus der Ukraine. Bis Sonntag haben bereits rund 1.600 Menschen aus der Ukraine die österreichische Grenze überschritten. Die meisten von ihnen befinden sich auf der Durchreise. Etwa 70 Prozent wollen nämlich weiter reisen.
 

Transitland

Österreich sei für die Flüchtlinge kein primäres Zielland, betont Innenminister Gerhard Karner (ÖVP). Einige Kriegsvertriebenen werden wohl dennoch vorübergehend in Österreich bleiben. Im Innenministerium will man ihnen "Nachbarschaftshilfe" bieten. Gemeinden und Städte haben sich zur Aufnahme bereit erklärt, auch die Länder bereiten sich darauf vor. 

So kann man helfen

Das Innenministerium rät, von Sachspenden abzusehen. Helfen könne man im Moment am effektivsten durch finanzielle Zuwendungen.