Ekelhaft: Sucharit Bhakdi sorgt für Antisemitismus-Eklat

Sucharit Bhakdi, die „wissenschaftliche“ Instanz der Corona-Leugner und gerngesehener Gast in den Talkshows von ServusTV, äußerte sich in einem Interview mit Kai Stuht auf unglaubliche Weise. Auf die absurde Frage „Ist die Impfkampagne kalkulierter Mord?“ erklärte Bhakdi: „Die Juden haben ihr Land in etwas verwandelt was noch schlimmer ist, als Deutschland damals war. Das ist das Schlimme an den Juden. Sie lernen gut. Aber sie haben das Böse jetzt gelernt.“

Relativierungen auf Twitter

Während Wissenschaftler wie Martin Moder (Science Busters) schockiert auf die Aussagen Bhakdis reagierten, wurden die Aussagen von einigen Usern auch relativiert.

 

Politischer Aktivismus und Buchautor

Bhakdi ist Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie und war bis 2012 Professor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Durch seine Thesen zur COVID-19-Pandemie wurde er zur Ikone der Corona-Leugner-Bewegung. Seine Positionen wurden aber von zahlreichen Experten scharf zurückgewiesen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Karina Reiß  kandidiert er in Nordrhein-Westfalen für die Basisdemokratische Partei Deutschland bei der Bundestagswahl 2021.

Autor: Patrick Deutsch, 15.07.2021