Steigende Coronazahlen: Ende der Maßnahmen schuld?

Das Corona-Virus ist wieder einmal auf dem Vormarsch. Kamen die Lockerungen, vor allem das Ende der Maske, zu früh?
Autor: Andrea Schröder, 13.06.2022 um 14:07 Uhr

Die Infektionszahlen hatten sich Stand letzten Donnerstag in nur einer Woche verdoppelt, die  7-Tage-Inzidenz liegt im Österreichschnitt jetzt bei 255,3. Im Osten des Landes sind die Zahlen sogar noch höher: Rust (Burgenland) 450, Eisenstadt 414, 9 und Wien 403,8.  Dass die Zahlen nicht deutlich drastischer ausfallen, ist wohl der Testmüdigkeit zu verdanken. Die Rate positiver Tests liegt bei 18 Prozent, ein Hinweis auf eine hohe Dunkelziffer.

Frei, sich zu infizieren

Ist es Zufall, dass die steigenden Infektionen auf den  "Freedom Day" folgen, wenn auch mit einiger Verzögerung? Am 5. März waren nach zwei Jahren Pandemie fast alle Corona-Maßnahmen aufgehoben worden. Wer Lokale oder Veranstaltungen besuchen wollte, brauchte nun nicht mehr genesen, geimpft oder getestet zu sein. Ab 2. Juni fiel dann - bis auf wenige Ausnahmen - die Maskenpflicht.

Verblüffte Regierung

Diese Lockerungen stießen zwar auf Erleichterung in der Bevölkerung, es meldeten sich aber auch zahlreiche kritische Stimmen. @missrotzfrech etwa twitterte: "Freut ihr euch auch schon auf den Herbst, wenn die Regierung wieder völlig verblüfft ist, dass uns die nächste Mega-Welle trifft?" Nur: Die Welle scheint nicht auf den Herbst zu warten. Portugal ist ein warnendes Beispiel.

Masken-Diskussion

Wenn tatsächlich das weitere Tragen von Masken dazu geführt hätte, die Infektionszahlen niedrig zu halten, müsste Wien doch eigentlich als Sieger hervorgehen. Denn hier gelten strengere Regeln, in Öffis muss man weiter Maske tragen.

Wien gehört aber zu den Spitzenreitern, was die Inzidenz betrifft. Ein Grund, die "wirkungslose" Maske endgültig in die Tonne zu treten? Nein. Der Grund für die hohen Infektionsraten in Wien ist ein ganz einfacher: In Wien wird noch immer mehr getestet als im Rest des Landes. 

Kommt Maske in ganz Österreich zurück?

Erst Ende Mai wurde eine britische Studie veröffentlicht, die bei einer Analyse von weltweit 92 Regionen eine signifikante Wirkung von Masken als ebenso simplen wie sicheren Infektionsschutzes bestätigte.