Erst "Si", dann Sex: Neues Gesetz in Spanien

Wenn eine/r der Beteiligten dem sexuellen Akt nicht ausdrücklich zugestimmt hat, droht ein Prozess wegen Vergewaltigung.
Autor: Andrea Schröder, 30.05.2022 um 13:50 Uhr

Das neue Gesetz kommt nicht nur bei Spaniern zur Anwendung: Auch Touristen und ihre Partner müssen sich gegenseitig versichern, dass sie Sex miteinander haben wollen. Außerdem werden Vergewaltigungen künftig mit bis zu 15 Jahren Haft bestraft.

Frauen auf der Straße

Nur Ja heißt Ja

Anlass für die Verschärfungen sind mehrere Fälle von Gruppenvergewaltigungen in Spanien. Die Täter waren mit relativ milden Strafen davongekommen: Die geschockten Opfer hatten  die Tat über sich ergehen ließen. Die Angreifer hätten also nicht wissen können, dass die Übergriffe nicht erwünscht waren...