Lugner: Kickl sollten sie in der Ukraine erschießen

Richard Lugner findet für den FPÖ-Chef im Fernsehen drastische Worte.
Autor: Stefanie Hermann, 01.03.2022 um 13:43 Uhr

Bau- und Societylöwe Richard Lugner ist ein Freund klarer Worte. Mit seinen jüngsten Aussagen allerdings hat er auch so manchen eingefleischten Fan verstört. In einem Interview für die Sendung Cafe Puls macht er aus seiner Ablehnung für FPÖ-Chef Herbert Kickl keinen Hehl. "Ich schätze den Herrn Hofer, aber den Herrn Kickl schätze ich überhaupt nicht", so Lugner. "Ich meine, den sollten sie irgendwann einmal in die Ukraine schicken, damit sie ihn dort erschießen."

Den sollten sie in die Ukraine schicken, damit sie ihn dort erschießen.

Lugner auf Puls 24

"Hat er das gerade wirklich gesagt?!" Wenn Sie sich das gerade gedacht haben, stehen Sie mit Ihrer Reaktion nicht alleine da.