Kurz auf Kreuzzug gegen den ORF?

Bundeskanzler Sebastian Kurz scheint mit dem ORF auf Kriegsfuß zu stehen.
Autor: Patrick Deutsch, 07.09.2021 um 16:18 Uhr

Ein Sommergespräch ist für einen amtierenden Bundeskanzler eine reichweitenstarke Möglichkeit, seine Vorhaben für die Zukunft zu präsentieren. Sebastian Kurz legte die diesjährige Ausgabe der Interviewreihe aber völlig anders an. Sehr verwunderlich war zum Beispiel, dass sich Kurz bereits am Sonntag mit ServusTV-Interviewer Michael Fleischhacker zum ausführlichen Gespräch traf – ein klarer Affront gegenüber dem ORF. Ebenso verwunderlich ist, dass sein Pressesprecher die wichtigsten Aussagen bereits am späten Montagnachmittag an diverse heimische Medien übermittelte. Auch Moderatorin Lou Lorenz-Dittlbacher zeigte sich gegenüber der Kleinen Zeitung überrascht von dem Vorgehen des Kanzlers: „Ich habe mich gewundert, vorab zu hören, was der Bundeskanzler sagen will.“ ZIB2-Anchorman Armin Wolf machte seinem Unmut über die Vorgehensweise auf Twitter Luft.