Kickl: Bin weder geimpft noch genesen!

Seiner Klage gegen Medienmacher und Polit-Berater Wolfgang Rosam lässt Herbert Kickl (FPÖ) jetzt handfeste Beweise folgen. Rosam hatte behauptet der FPÖ-Mann sei geimpft obwohl dieser sich doch stets bemüht hat, eindeutigst Position gegen die Impfung zu beziehen. Wiederholt hat er sich dazu hinreißen lassen, Mutmaßungen über Kickls Impfstatus anzustellen und ordentlich nachzulegen.

Corona-Kastensystem

Herbert Kickl sieht sich nun genötigt den Wahrheitsbeweis anzutreten. Die eilig einberufene Pressekonferenz kostet Kickl gekonnt aus. "Wir werden sicher nicht dabei helfen, ein Corona-Kastensystem zu errichten", so der Partei-Chef. Die geschlossene Meinung der restlichen Parlamentsparteien, zur Impfung aufzurufen, bezeichnet der Scharfmacher als "Schulterschluss zur Spaltung der Gesellschaft". In Rosams Behauptungen sieht er den Höhepunkt einer gefährlichen Fehlentwicklung. Selbst für Kickl-Verhältnisse wird der FPÖ-Frontmann ungewohnt scharf:"Sie alle wissen, dass ein wie ein Pfau ausgesttteteter in die Jahre gekommener Berater die Behauptung aufgestellt hat, dass ich mich heimlich impfen hab lassen." In Wahrheit gehe es um die Frage, ob er als FPÖ-Bundesobmann Bevölkerung angelogen habe oder nicht. Rosams Aussagen seien nichts anderes als Dirty Campaigning: "Ein Frontalangriff auf meine Glaubwürdigkeit,in der feigsten und hinterfotzigsten Art –  nämlich in der Wiedergabe eines Gerüchts." Rosam sei "ein Feigling aus dem türkisen Umfeld, der sich hinter Gerüchten und Konjunktiven verschanzt."

Der FPÖ-Parteiobmann tritt den Wahrheitsbeweis an.

Aussage vom Internisten

Dass könne er so nicht auf sich sitzen lassen. Der Impstatus sei wie alle Gesundheitsfragen eine zutiefst persönliche Entscheidung. Nachdem Rosam aber immer weiter Öl ins Feuer gieße und auch nach der Klage nicht stoppe hat er sich nun zu diesem Schritt entschlossen. In seiner persönlichen Erklärung  präsentiert Kickl ein Video, in dem er seine Blutabnahme zeigt und den Internisten Marcus Franz zu Wort kommen lässt. Das Video endet mit den Worten:

Die Wahrheit: Herbert Kickl ist weder geimpft noch genesen!

Krieg gegen Rosam geht weiter

Dass Kickl mit Rosam damit nicht fertig ist, stellt er überdeutlich fest. Der Herausgeber des "Heftels für Reisen, trinken, essen" (O-Ton Kickl) habe jegliche Glaubwürdigkeit eingebüßt. Wenn einer zurücktreten solle, dann er. Rosam auf der anderen Seite hatte bereits am Vorabend die Glaubwürdigkeit eventuell präsentierter Befunde in Zweifel gezogen.

Autor: Stefanie Hermann, 24.09.2021