Holz-Deko selber machen: Die besten Ideen!

Holz ist eines der ältesten Materialien und heute noch genauso angesagt wie eh und je. Sie wollen Holz-Deko selber machen? Wir haben die besten Ideen für DIY-Fans.
Autor: Jacqueline Klein, 04.11.2022 um 13:23 Uhr

Das Thema „Nachhaltigkeit“ liegt auch DIY-Liebhabern sehr am Herzen. Deshalb ist Holz so ein beliebtes Bastelmaterial. Zumal man beim herbstlichen Wandern durch den Wald oftmals über abgebrochene Äste stolpert, die so ein neues Leben erhalten. Naturliebhaber, die gerne mit Holz basteln, schützen Holz oder eben Äste vor einem trostlosen Dasein am Waldboden. Aber selbstverständlich dürfen Sie auch fertige Holz-Bastel-Utensilien im Fachgeschäft kaufen. Egal, wo Sie Ihr Holz für die Holz-Deko herbekommen, Sie sollten sich bei der Design-Wahl am Einrichtungsstil der eigenen vier Wände orientieren. Vor allem Kontraste haben einen speziellen Reiz: Wenn Ihr Zuhause aus kühlem Interior wie Edelstahl oder Beton besteht, schafft man mit Holz-Elementen reizvolle Stilbrüche. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf schönsten Ideen, wie Sie Holz-Deko selber machen können, zusammengestellt.

Welches Holz für Deko verwenden?

Bei der Wahl der Holzarten für DIY-Holz-Deko gibt es keine Einschränkungen. Holzsorten wie Birke, Buche oder Eiche sind aber besonders beliebt bei der Gestaltung von Holz-Deko – erlaubt ist aber immer, was einem gefällt und in das eigene Zuhause passt. Je ursprünglicher die Hölzer jedoch sind, desto stärker tritt die gewünschte Wirkung als Naturelement hervor. Besonders stark entfaltet sich das Natur-Flair in den eigenen vier Wänden, wenn Holz mit teilweise oder komplett vorhandener Rinde zum Basteln verwendet wird.

Denn die Rinde und die Maserungen des Holzes sind dafür verantwortlich, dass Assoziationen mit Waldleben und Natur hervorgerufen werden – und genau das soll der gewünschte Effekt eben sein. Ob Sie bei Ihrer Holz-Deko zu hellem oder dunklem Holz greifen, hängt vom eigenen Geschmack und Einrichtungsstil ab. Damit sich die Holz-Dekorationen vom vorhandenen Umfeld abheben, greift man bei heller Einrichtung am besten zu dunklem Holz und bei dunklen Farbtönen in der Einrichtung bewusst zu hellen Holz-Deko-Elementen.

Eine Tasse mit Glühwein steht auf einem Holz-Untersetzer | Credit: iStock.com/Dmitry Fomichev

Top-5-Ideen: Holz-Deko selber machen

Egal, ob rustikal und naturbelassen oder modern und geglättet – die Möglichkeiten von DIY-Holz-Deko ist schier grenzenlos. Und machen es möglich, dass für jeden Einrichtungsstil das Passende zu finden ist. Mit selbst gemachter Deko aus Holz schaffen Sie sich exklusive Hingucker für Ihr Zuhause. Um diese Trend-Deko zu forcieren, haben wir fünf Ideen zusammengestellt, wie Sie Holz-Deko selber machen können:

1. Holz-Deko-Idee: Untersetzer aus Holz selber machen

Untersetzer aus einer Kombination von Filz und Holz schützen nicht nur vor unschönen Rändern, sondern sind ein Interior-Highlight auf jedem Tisch. Um diese Holz-Deko selber machen zu können, brauchen Sie Filz, einen Teller oder Becher, einen Bleistift, eine Schere, Holzscheiben mit unterschiedlichen Durchmessern und Alleskleber. Je nachdem wie groß Ihre Untersetzer sein sollen, nutzen Sie einen Teller oder einen Becher, um den Umriss auf den Filz abzumalen. Dann schneiden Sie die Filzunterlagen aus und bekleben diese mit den Holzscheiben. Gut andrücken und trocknen lassen, dann sind die Untersetzer aus Holz fertig.

Das Wort "Baby" in Holzbuchstaben steht vor einer Holzkiste | Credit: iStock.com/Liudmila Chernetska

2. Holz-Deko-Idee: Buchstaben aus Holz selber machen

Holzbuchstaben, um Ihre persönliche Message oder Ihren Namen an die Wand zu pinnen, können ganz einfach selbst gemacht werden. Als Grundlage benötigen Sie Holzbuchstaben: Diese können Sie im Fachhandel fertig kaufen oder aber Sie machen sie selbst aus einer dünnen Holzplatte und beispielsweise einer Laubsäge. Damit der Holz-Look bleibt, belassen Sie die Buchstaben am besten in der Farbe des verwendeten Holzes. Ob Sie die Holzbuchstaben dekorativ an der Wand über Ihrer Leseecke platzieren oder zusammen mit Kleiderhaken anbringen – Ihren Gästen wird diese persönliche Note sofort ins Auge springen.

Frau bastelt einen Traumfänger aus Ästen | Credit: iStock.com/Alina Demidenko

3. Holz-Deko-Idee: Ast-Deko selber machen

Ein kräftiger Ast über dem Esstisch bringt die Natur ins eigene Heim. Besonders heimelig wird es, wenn an dieser Holz-Deko auch noch kleine Gläser – in denen LED- oder Teelichter brennen – hängen. Die Gläser werden mithilfe von Jutegarn und Ringschrauben am Ast befestigt. Schleifen in Farben passend zur Einrichtung am Glasrand unterstreichen den Holz-Effekt noch zusätzlich. Statt Windlichter können auch Reagenzgläser als Vasen benutzt werden, um einzelne Blumen darin zu verstauen – gerne darf auch eine Kombination aus Lichtern und Blumen gewählt werden. Den Ast kann man mit Gräsern und Moos verzieren.

4. Holz-Deko-Idee: Holzblumen-Deko selber machen

Es muss nicht immer ein frischer Blumenstrauß am Tisch stehen. Nein, auch eine Variation aus verschiedenen Zweigen und getrockneten Blumen machen in Glasvasen eine gute Figur. Diese Holz-Deko-Idee ist schnell umgesetzt und geht zudem ganz leicht. Und das Schönste: Sie basteln sich einen richtigen Eyecatcher für Ihr Zuhause. Die Glasvase wählen Sie am besten in einer geometrischen Form – Geometrie zu Hause ist gerade sehr beliebt –, die auch gerne exzentrischer sein kann. In die Vase stecken Sie Zweige in verschiedenen Stärken und Längen. Zwischen ihnen können Sie anschließend einzelne getrocknete Blumen verteilen.

Vase mit getrockneten Ästen steht auf einem kleinen Holztisch | Credit: iStock.com/brizmaker

5. Holz-Deko-Idee: Triangel aus Holz selber machen

Wenn Sie einen Holz-Blickfang für Ihre Wände suchen, dann sind Holz-Triangeln das Richtige für Sie. Für die Triangel benötigen Sie drei gleich lange Äste, die an den Enden mit Jutegarn zusammengebunden werden. An der Triangel-Spitze befestigen Sie ebenfalls Jutegarn, damit Sie die Triangel aufhängen können. Damit die Triangel duftet, kann man getrocknete Kräuter in die Ecken – also in den Jutegarn-Knoten – schieben. Besonders gut eignen sich Rosmarin-, Thymian- oder Salbeizweige – also eher „hölzerne“ Kräuter, die getrocknet in ihrer festen Form verbleiben. Natürlich können Sie auch auf getrocknete Blumen zurückgreifen.

Holz-Dekoration ist zu jeder Jahreszeit zu Hause willkommen. Mit unseren fünf Holz-Deko-Ideen können Sie Ihre DIY-Liebe frönen und sich für Ihr nächsten Projekt inspirieren lassen.