Beton-Deko selber machen: Tipps und Ideen

Deko aus Beton wird immer beliebter. Unter DIY-Fans gehört Beton mittlerweile zu den liebsten Bastelprodukten. Wie Sie Beton-Deko selber machen können, erfahren Sie bei uns!
Autor: Jacqueline Klein, 27.05.2022 um 13:30 Uhr

Basteln mit Beton bietet viele Möglichkeiten, Beton-Deko für drinnen und draußen mit rustikalem Charme selber zu machen. Neben Metall ist Beton ebenfalls zur rauen Interior-Schönheit geworden. Denn Beton ist überraschend vielseitig und wirkt je nach Aufmachung wunderschön filigran oder grob ursprünglich. Wie auch immer – Beton-Deko liegt gerade voll im Trend. Und daher findet man Beton-Deko-Elemente natürlich momentan in jedem Interior-Geschäft. Doch wer es lieber individueller mag, der macht seine eigene Beton-Deko. Sie gehören auch zu den DIY-Fans? Dann lassen Sie sich von unseren Tipps und Ideen, wie Sie Beton-Deko selber machen können, inspirieren und begeistern.

Welcher Beton eignet sich für Beton-Deko?

Mit Beton erschaffen DIY-Fans persönliche Deko-Elemente und einzigartige Geschenke. Am besten eignet sich hierfür spezieller Bastelbeton, da dieser viel feiner als herkömmlicher Beton ist und auch schneller trocknet. Meist braucht Bastelbeton nicht mehr als 24-Stunden, bis er ausgehärtet ist. Für die Herstellung des Betons wird nicht viel Zusatzmaterial benötigt, aber Handschuhe, ein Stab zum Umrühren und ein Eimer zum Anrühren sollten vorhanden sein.

Sobald der Beton in die Form gegossen wurde, sollten Sie leicht rütteln und klopfen. So verschwinden lästige Luftblasen aus dem Beton, wodurch das Ergebnis viel ebenmäßiger erscheint. Den Beton immer gut trocken und aushärten lassen, bevor er aus seiner Form gelöst wird. Sollte die Oberfläche zu uneben sein, kann sie mit einem Stück Schleifpapier begradigt werden. Das fertige DIY-Projekt aus Beton wird mit Wandfarbe bemalt oder mit Lack besprüht.

Buchstaben aus Beton | Credit: iStock.com/Sebastian Muri

DIY-Beton-Deko: 5-Schritte-Anleitung

Beton-Deko selber machen ist weder teuer noch schwer. Sie müssen also noch kein DIY-Profi sein. Alles, was es neben dem richtigen Material braucht, ist etwas Geduld. Denn im Großen und Ganzen erfolgt Ihr DIY-Projekt nach fünf Schritten:

  • Beton nach Gebrauchsanleitung anrühren
  • die gewünschte Gussform mit Speiseöl einfetten
  • Beton in die Form (wie eine Silikonbackform) gießen
  • warten, bis der Beton ausgehärtet ist
  • fertiges Objekt entnehmen und bemalen

Welche Deko kann mit Beton hergestellt werden?

Der eigenen Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Egal, ob Beton-Deko für drinnen oder draußen – dieses DIY-Projekt wird überall zum Highlight. Doch gibt es zwei Beton-Deko-DIYs, die gerade besonders beliebt sind:

Beton-Deko für drinnen – Teelichthalter

Teelichter machen sich in der Wohnung, am Balkon, im Garten oder als Dekoelement am Fensterbrett richtig gut. Besonders am liebevoll gestalteten Schminktisch oder neben der Badewanne versprühen sie ihren typischen Spa-Effekt. Und mit Beton lassen sich ohne viel Aufwand einzigartige Teelichthalter gestalten, was die Me-Time noch etwas entspannter machen wird. Da lautet die Devise: Ran an den Beton! Oder gerne auch basteln und wohlfühlen.

Teelichthalter aus Beton | Credit: iStock.com/Studio Light and Shade

Material:

  • Bastelbeton
  • leere Joghurtbecher
  • leere Teelichthüllen
  • kleine Steine

So gelingt‘s:
Die leeren Joghurtbecher mit Speiseöl einfetten. Dann kann der zuvor angerührte Bastelbeton in die Formen gegossen werden. In die Mitte des Betons geben Sie die leere Teelichthülle und beschweren diese mit kleinen Steinen. Anschließend alles gut trocknen lassen, bis sich der Beton mühelos aus dem Joghurtbecher löst. Besonders akkurat wird der Teelichthalter, wenn Sie die unebene Oberfläche abschleifen. Jetzt können Sie den Teelichthalter bemalen oder rustikal in der Betonoptik belassen.

Beton-Deko für draußen – Blumentöpfe

Fertig gekaufte Blumentöpfe sind schön. Doch selbst gemachte Blumentöpfe aus Beton für Kräuter, Pflanzen oder Blumen sind noch schöner und machen Ihr Outdoor-Leben gleich noch ein Stück extravaganter.  Außerdem kennt es jeder, man hat genaue Interior-Wünsche und findet nicht die passende Deko. Dann heißt es selber machen. Und da die Herstellung von Beton-Deko-Übertöpfen sehr einfach ist, gelingt sie auch bestimmt jedem DIY-Neuling.

Pflanzen mit Blumentöpfe aus Beton | Credit: iStock.com/Jusakas

Material:

  • Bastelbeton
  • Schale, alten Eimer oder eine Silikonform in gewünschter Größe
  • kleine Plastikschale für die Pflanze 
  • kleine Steine

So gelingt’s:
Die Schale, den Eimer oder die Silikonform mit Speiseöl einfetten und den flüssigen Beton in die Form gießen. In die Mitte setzen Sie die kleine Plastikschale, in die Sie später Ihre Pflanzen und Blumen setzen können. In die Plastikschale werden zum Beschweren Steine gelegt und dann abgewartet, bis der Beton getrocknet ist. Schließlich den Beton aus der Form lösen und die unschöne Oberfläche abschleifen. Auch hier gilt: Bemalen, lackieren oder in der Betonoptik belassen.

Beton klingt im ersten Moment als Bastelutensil erschreckend. Doch auf den zweiten Blick lassen sich aus Bastelbeton viele wunderschöne Beton-Deko-Elemente zaubern.