7 originelle Wörter, die unübersetzbar sind

Wer ein Faible für Fremdsprachen hat, weiß: Jede hat ihre ureigene Seele, hinter jeder verbirgt sich eine bestimmte Geisteshaltung und ein Gesellschaftsbild. Wer Sprache also nur auf Vokabel reduziert, mit denen man Gegenstände bezeichnen kann, dem bleiben diese Feinheiten verborgen. Schade eigentlich! Denn gerade Begriffe, die schwer zu definierbare Gefühle oder Situationen beschreiben, verraten oftmals viel über ein Land. Immerhin war es seiner Bevölkerung wichtig genug, dafür Worte zu finden. Hier sieben Begriffe, die es jeweils nur in einer einzigen Sprache gibt. Vielleicht ist ja auch einer drunter, für den Sie eine treffende Übersetzung finden. Viel Spaß dabei!

1. Popútschik (Russland)

Popútschik – darunter verstehen Russen eine Zufallsbgegegnung während einer Reise. Und noch mehr als das: Jemand, mit dem man sich unterhält, vielleicht sogar gemeinsam über das Leben philosophiert. Entscheidend dabei: Man meint damit immer auch, dass man den Kontakt nicht vertieft, einander nicht mehr wiedersehen wird. Eine Erfahrung, die Sie vielleicht im Zug oder an Bord eines Flugzeugs auch schon gemacht haben. Finden Sie ein Wort im Deutschen, das das alles zum Ausdruck bringt?

2. Mångata (Schweden)

Wortwörtlich übersetzt bedeutet dieser Ausdruck "Mondstraße". Gemeint ist damit die längliche Spiegelung des Mondes auf der Wasseroberfläche, die aufgrund des Verlaufs an eine Straße erinnert. In Verbindung mit einem schwedischen Küstenort eine durchaus romantische Vorstellung. Aber: Warum in die Ferne schweifen? Vielleicht finden Sie ja dafür ein klingendes Wort im Deutschen.

Buchstabensalat mit Lupe auf blauem Untergrund | Credit: iStock.com/ChristianChan

3. Abbiocco (Italien)

Italien! Das Land herausragender Esskultur und purer Lebensfreude. Da hier nicht selten riesige Mengen aufgetischt werden, verwundert es nicht, dass sich das Wort "abbiocco" eingebürgert hat: das Gefühl von Müdigkeit nämlich, das einen überkommt, wenn man beim Essen über die Stränge geschlagen und sich nicht mehr rühren kann. Mit diesem einem Wort ist alles gesagt! Wie sieht's damit aus Ihrer Sicht im Deutschen aus?

4. Desenrascanço (Portugal)

Schüler, Studierende, aber auch freie Autoren haben es vermutlich schon erlebt: Eine schriftliche Arbeit ist dringend abzugeben, und man hat noch nicht ein einziges Wort geschrieben. Plötzlich jedoch gelingt einem ein genialer Text. "Desenrascanço" beschreibt genau das - ein Problem in letzter Sekunde mit Bravour zu lösen. Wie würden wir es nennen, wenn wir dafür nur ein Wort verwenden dürften?

5. Komorebi (Japan)

Sie lieben den Herbst? Dann vermutlich auch den Zustand, für den Japaner in ihrer ohnehin bereits sehr bildhaften Sprache ein eigenes Wort kreiert haben, um ihn zu beschreiben: den Moment nämlich, wenn sich die Sonnenstrahlen in den Blättern der Bäume brechen, und dadurch schillernde Farbspiele entstehen, die der Seele gut tun. Nur eines von vielen Wörtern, mit denen sich die Menschen im Land der aufgehenden Sonne vor der Schönheit der Natur verneigen.

Junge Frau verbirgt ihr Gesicht hinter einem großen Buch mit hellblauem Einband - nur die Augen sind noch zu sehen | Credit: iStock.com/undrey

6. Laturaivo (Finnland)

Mögen Finnen Spaß verstehen, bei ihrem Lieblingssport Langlaufen hört er sich auf. Dann nämlich, wenn es Spaziergänger wagen, die vorgespurte Langlaufloipe zu zertrampeln. Die Wut darüber, die vielleicht auch Langläufer hierzulande kennen, hat im Finnischen einen eigenen Namen, der sich sogar einen Stammplatz im dortigen Lexikon gesichert hat. Sind also Fußgänger in Finnland rücksichtsloser, oder haben finnische Langläufer einfach nur die schlechteren Nerven?

7. Akihi (Hawaii)

Wenn Sie schon mal jemanden auf der Straße nach dem Weg gefragt und eine längere Antwort als „vorne links“ erhalten haben, dann kommt Ihnen das Phänomen des "Akihi" vielleicht bekannt vor: Sobald Sie der Wegbeschreibung des hilfsbereiten Zeitgenossen folgen wollen, haben Sie ihn justament schon wieder vergessen und müssen wieder fragen. Ist bei uns einfach nur noch niemand auf die Idee gekommen, dafür ein Wort zu finden, oder verlaufen sich Menschen in Hawaii öfter als bei uns?

Sprachspiel

Falls Sie auf den Geschmack gekommen sind und noch mehr unübersetzbare Wörter finden wollen: Beim auditiven Sprachspiel Flubbel können Sie sich verschiedenste Begriffe aus allen Sprachen der Welt und ihre jeweilige deutsche Beschreibung vorlesen lassen.

Zur Autorin

Passion Author Marie Cibulka hat ein Faible für Fremdsprachen. Was liegt da näher für die Studentin aus Wien als darüber zu schreiben und dazu mit hilfreichen Studien und Tipps Menschen zu ermutigen, die Hürden auf diesem Weg spielerisch zu nehmen.

Autor: Marie Cibulka, 15.10.2021