Sprachen lernen - diese Apps helfen!

Gerade für jene, die Fremdsprachen via Smartphone oder Computer erlernen wollen, finden sich im Internet zahlreiche attraktive Möglichkeiten. Groß ist die Zahl der Angebote in den App-Stores, einige sind sogar kostenlos. Entscheidend ist, diese so zu nutzen, damit das Sprachstudium bestmöglich unterstützt wird. Drei Apps, die sich perfekt in den Alltag integrieren lassen, ohne dass man eine Menge Zeit in seine täglichen Übungen investieren muss.

HelloTalk - Mit Muttersprachlern kommunizieren

Nicht jeder hat die Möglichkeit, ins Ausland zu reisen oder längere Zeit dort zu verbringen. Doch gerade das Sprechen und Schreiben mit Muttersprachlern ist eine unfassbar effiziente Möglichkeit, eine Sprache zu erlernen. Nun, wie soll man auf die Schnelle zum Beispiel Italiener kennenlernen? Hier bietet HelloTalk Abhilfe! Die App hilft, mit Menschen aus anderen Ländern in Kontakt zu treten und sich mit ihnen schriftlich, via Audionachrichten oder Videoanrufen auszutauschen.

Anfangs gilt es ein Profil zu erstellen, seine Muttersprache (z.B. Deutsch) anzugeben sowie die Sprache, in der man sich gerne verbessern würde (z.B. Italienisch). Infolgedessen werden einem andere italienische Nutzer angezeigt, die gerne Deutsch lernen würden. Die Idee: Durch gegenseitigen Austausch und Hilfestellungen erlernt man miteinander die Sprache des jeweils anderen.

Außergewöhnlich an der App ist, dass eine Einstellung ermöglicht, die Textnachrichten des jeweiligen Gesprächspartners auszubessern. Dadurch lässt sich nicht nur das Schreiben üben, sondern man kann sich auch gegenseitig konstruktiven Input geben. Außerdem lassen sich alle Textnachrichten vorlesen. HelloTalk legt den Fokus somit auf die Freude am Austausch, ist unkompliziert und etwas ganz anderes als der übliche Sprachunterricht.

Quizlet – Vokabel wiederholen

Quizlet ist perfekt, um sich Vokabel besser einzuprägen. In der App lassen sich Lernsets mit Karteikarten erstellen, die man wiederholen kann. Sei es spielerisch, in Form eines Tests oder schlicht, indem man ein Wort nach dem anderen durchgeht. Ideal, um unterwegs Vokabel zu studieren. Außerdem kann man aus einer Vielzahl bereits erstellter Lernsets anderer Nutzer auswählen. Somit bleibt einem die Arbeit, ein eigenes anzufertigen, erspart.

Mit einfachen Tricks bleibt der Spaß am Lernen erhalten | Credit: iStock.com/designer491

Wort des Tages – kleiner Spaß für jeden Tag

Ein Wort pro Tag – eine wunderbare Ergänzung zu dem üblichen Vokabel-Lernen und den Grammatikübungen. Ohne Anstrengung lässt sich so jeden Tag der eigene Wortschatz erweitern, spielerisch und Schritt für Schritt. Die App „Wort des Tages“ existiert für folgende Sprachen:

  • Französisch (Écoute – Le mot du jour)
  • Italienisch (Adesso – Parola del giorno)
  • Englisch (Spotlight – Word of the day)
  • Spanisch (Ecos – Palabra del día)
  • Deutsch (Deutsch perfekt – Wort des Tages)

Jeden Tag erhält man einen neuen Begriff oder eine neue Redewendung, zu denen eine Übersetzung und ein Beispielsatz angezeigt werden. Zusätzlich kann man sich all das vorlesen lesen, wodurch man die korrekte Aussprache gleich mitlernt. Die „Worte des Tages“ der vergangenen Zeit verschwinden nicht sofort, sondern sind auch noch Tage später abrufbar.

Angebote nutzen

Drei Apps – drei vielfältige Möglichkeiten und Wege, eine Sprache Schritt für Schritt zu lernen. Ohne, dass man es merkt, schreibt man auf diese Weise schon bald ohne Probleme eine lange Nachricht in einer anderen Sprache und fragt sich, wie man an seinen Fähigkeiten zweifeln konnte.

Zur Autorin

Passion Author Marie Cibulka hat ein Faible für Fremdsprachen. Was liegt da näher für die Studentin aus Wien als darüber zu schreiben und dazu mit hilfreichen Studien und Tipps Menschen zu ermutigen, die Hürden auf diesem Weg spielerisch zu nehmen.

Autor: Marie Cibulka, 31.05.2021