Beim Kochen Sprachen lernen - mit diesen Apps klappt's!

Wenn man mit Leidenschaft und Liebe bei der Sache ist, geht es naturgemäß viel einfacher, Vokabellisten rauf und runter zu lesen oder Grammatikbücher durchzuarbeiten. Muss man sich dazu erst überwinden, kann es schon helfen, das Sprachstudium mit etwas zu verbinden, das einen glücklich macht. Zum Beispiel mit der Zubereitung internationaler Gerichte. Denn wie könnten wir das Temperament, die Schärfe und die Süße von Sprachen besser entdecken als mit unserem Gaumen?

Beim Kochen lernen

Essen und Sprachen vereinen? Das funktioniert. Sehr gut sogar! Wenn Sie das nächste Mal in der Küche stehen, nehmen Sie sich nicht nur Zeit, ein schmackhaftes Mittagessen zu zaubern, sondern nebenbei auch Ihre Fremdsprachenkenntnisse aufzupolieren. Spielerisch und mit Spaß lernen Sie neue Vokabel, die noch dazu um einiges nützlicher sind als so manche Vokabelliste aus dem Schulbuch. Zum Beispiel mit Hilfe einer der nachfolgenden Apps.

Junge Frau richtet Pasta-Gericht an | Credit: iStock.com/DGLimages

Marmiton

Bei Marmiton finden Sie unzählige Rezeptideen in Französisch. Keine Sorge, auch für Anfänger ist die App geeignet, denn neben der Zutatenliste finden sich Abbildungen der jeweiligen Lebensmittel. Somit ist sofort zu erkennen, worum es sich handelt, und man lernt schon beim Öffnen des Rezepts ein neues Wort, ohne auch nur das Wörterbuch aufgeschlagen zu haben. In der App finden sich übrigens vorwiegend traditionelle Gerichte, wodurch man hautnah die "joie de vivre" der französischen Kultur erlebt. Wer dagegen größeres Interesse an Ramen, Humus oder Pasta verspürt, ist mit Marmiton aber nicht weniger gut beraten. In diesem Sinne "Bon Appétit!"

DivinaCocina

Falls Sie vor Ihrem nächsten Spanien-Urlaub Ihre Sprachkenntnisse auffrischen wollen, ist diese App ein heißer Tipp. Auch sie bietet diverse Rezepte an, dazu kurze und verständliche Kochanleitungen in spanischer Sprache sowie Videos mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Gut gelaunte Studentin sitzt über ihren Büchern und lernt | Credit: iStock.com/DmitriiSimakov

Wie finde ich fremdsprachige Rezepte-Apps?

Marmiton und DivinaCocina sind nur zwei von unzähligen Apps dieser Art. Wie Sie am besten vorgehen, wenn Sie selber fündig werden wollen: Am besten das Wort "Küche" in der gewünschten Fremdsprache in die Suchzeile des App-Stores eingeben, die man lernen oder vertiefen möchte. Bietet die Auswahl noch kein gewünschtes Ergebnis an, am besten noch das Wort "Rezepte" in der betreffenden Sprache in der Suchzeile ergänzen. Nun sollte einem leckeren Abendessen, mit dem Duft von Rosmarin und temperamentvollen italienischen Worten, oder der belebenden Schärfe von Chilis und dem melodischen Klang des Indischen nichts mehr im Wege stehen!

Fremdsprachige Rezepte im Internet

Wer jedoch keine Lust hat, noch eine weitere App auf seinem Smartphone herunterzuladen, findet auch im Internet eine reiche Auswahl fremdsprachiger Rezepte. Am besten im Suchfeld das jeweilige Lieblingsgericht eingeben - in Kombination mit dem Wort "Rezept" in der gewünschten Fremdsprache. Diese Art von Suche funktioniert sogar mit traditionell österreichischen Gerichten beziehungsweise Begriffen wie "Schnitzel" bestens! Ihre Suche nach einem italienischen Rezept würde nun lauten "Schnitzel ricetta". Falls Sie dabei sind, Ihr Japanisch zu verbessern, geben Sie "Schnitzel レシピ " ein. Probieren Sie es einfach aus. Viel Spaß bei der Suche!

Junge Studentin mit Notebook, aufgeschlagenem Lehrbuch und Infokärtchen in einem städtischen Café | Credit: iStock.com/GaudiLab

Zur Autorin

Passion Author Marie Cibulka hat ein Faible für Fremdsprachen. Was liegt da näher für die Studentin aus Wien als darüber zu schreiben und dazu mit hilfreichen Studien und Tipps Menschen zu ermutigen, die Hürden auf diesem Weg spielerisch zu nehmen.

Autor: Marie Cibulka, 07.10.2021