Ein Jahr mietfrei auf Sizilien leben

Etlichen italienischen Dörfern gehen langsam, aber sicher die Bewohner aus. Um den Verfall zu verhindern, werden seit einigen Jahren leerstehende Häuser zu Spottpreisen an Investoren verscherbelt. Auf diesen Zug sprang auch das Dorf Sambuca im Norden Siziliens auf und rief wie viele andere die Aktion „1-Euro-Haus“ ins Leben. Damit soll der Gemeinde neues Leben eingehaucht werden, internationale Investitionen angeregt und vor allem eine jüngere Generation angesprochen werden. Eines dieser Häuser hat sich die Vermietungsplattform Airbnb unter den Nagel gerissen und aufwendig renoviert. Nun wird eine Person, die dort für eine Jahr lang mietfrei als Gastgeber leben möchte, gesucht.

Vom „1-Euro-Haus“ zum hippen Designobjekt

In Zusammenarbeit mit dem italienischen Architekturbüro „Studio Didea“ hat Airbnb das Haus auf Vordermann gebracht. Das Gebäude im Zentrum von Sambuca erstreckt sich über drei Stockwerke: Im Erdgeschoss befinden sich Wohnzimmer, Bad sowie Hauptschlafzimmer mit Doppelbett. Küche, Arbeitsbereich sowie ein weiteres Wohn- und Badezimmer gibt es im ersten Stock, genauso wie ein Zwischengeschoss mit Doppelbett. Und das Obergeschoss hält einen zusätzlichen Wohnbereich mit einem großzügigen Sofabett bereit.

Außenansicht des renovierten Hauses | Credit: Airbnb/Claudia Zaller
Das neue Wohnzimmer | Credit: Airbnb/Claudia Zaller
Neue Küche | Credit: Airbnb/Claudia Zaller

Das Dorf selbst ist eine idyllische 6.000-Seelengemeinde im Norden von Sizilien, etwa 80 Kilometer von Palermo entfernt. Laut Airbnb findet man dort eine wachsende Gemeinschaft vor, in der Millennials aus größeren Städten ein entschleunigtes Leben führen. Hier ist also jeder richtig, der dem Großtstadttrubel entfliehen möchte und Ruhe, eine aufgeschlossene Community sowie authentisches, sizilianisches Flair sucht.

Das Dorf Sambuca auf Sizilien | Credit: Airbnb/DavideMandolini
Wer Entschleunigung sucht, ist in Sambuca richtig. | Credit: Airbnb/DavideMandolini

So wird man Gastgeber auf Sizilien

Gesucht wird eine abenteuerlustige Person, die mindestens 18 Jahre alt ist, sich aktiv ins Dorfleben einbringen und einen Beitrag zur Revitalisierung des Ortes beitragen möchte. Bewerber müssen am oder vor dem 30. Juni 2022 in Sambuca ankommen und sich auf Englisch unterhalten können. Italienisch ist hingegen kein Muss, das lernt man spätestens vor Ort. Wird man für das Programm ausgewählt, darf man Lebenspartner oder Familie (max. zwei Kinder) mitnehmen. Das Einzige, was man als Gastgeber tun muss: mindestens neun Monate während des einjährigen Aufenthalts ein Zimmer über Airbnb vermieten– die Einnahmen daraus darf man behalten. Hinflug und Transfer nach Sambuca übernimmt Airbnb. Außerdem findet vor Ort ein einmonatiges Einführungsprogramm (Italienisch- und Kochkurs) mit einem lokalen Mentor statt. Zum Bewerbungsformular geht’s hier.

Autor: Simone Reitmeier, 24.01.2022