Diese Düfte machen süchtig: Neue Parfums für den Herbst

Künstliche Süße war gestern: Vor allem natürliche Duftnoten sind heuer  im Trend. Das können holzige Aromen sein, aber auch Blüten, Kokosnuss und Vanille. Vanille aus Madagaskar ist bei Parfumeueren besonders gefragt, denn sie ist für ihren süßlichen und warmen Duft bekannt.

Die Vanillebohnen wachsen an Reben tropischer Kletterorchideen  und werden  jährlich von Mai bis August geerntet, auf Matten gelegt und eine Woche lang in der Sonne getrocknet.

Ganz in Weiß

Jasmin, Maiglöckchen, Hyazinte,  Orangenblüten: Im kommenden Herbst stehen vor allem weiße Blüten hoch im Kurs. Ein Strauß weißer Blüten symbolisiert Sinnlichkeit, Eleganz und Frische. Oft sorgen würzige Gegenspieler für einen spannenden Kontrast.

Weiße Hyazinthen

Die neuen Düfte

Hier sind sie, die spannendsten, intensivsten, verführerischsten Parfums im Herbst!

Autor: Andrea Schröder , 24.09.2020