Optische Illusion: Tattoo gegen Dehnungsstreifen!

Rodolpho Torres aus São Paulo ist der Held unzähliger Frauen, denn mithilfe seiner schon fast magischen Tattoos gegen Dehnungsstreifen lässt er ihre Problemzonen wieder glatt und knackig aussehen.
Autor: Andreea Iosa, 21.11.2016 um 16:59 Uhr

Der Künstler verwendet für seine „Camouflage“-Arbeit hautfarbene Schattierungen und sorgt damit für eine optische Illusion, sodass die Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen kaum noch zu sehen sind. Und wie macht er das? Ganz einfach: Er füllt die helleren Streifen mit einer Farbe, die den gleichen Ton wie die Haut hat – fertig!