Noch schöner mit 5 neuen! Beauty-Vorsätzen

Wer hat nicht die eine oder andere schlechte Angewohnheit? Oft ist es tatsächlich gar nicht so schwierig, sich diese abzugewöhnen und neue Vorsätze in die Tat umzusetzen. Psychologen raten, in kleinen Schritten vorzugehen. Also nicht: Ab morgen ändere ich meine gesamte Morgen-Routine im Badezimmer und baue fünf neue Pflegeschritte ein. Besser, man sucht sich leichter umsetzbare Vorsätze aus, die man unabhängig voneinander durchführen kann. Hier unsere Top 5 Beauty-Vorsätze:

1. Badezimmer ausmisten

Der Klassiker! Aber ist es nicht eine wunderbare Vorstellung, reinen Tisch und kurzen Prozess mit all den angefangenen Fläschchen und Tiegelchen zu machen? Angebrochene Produkte zu verwenden, die womöglich schon länger herumstehen, macht einfach keine Freude. Und häufig werfen wir sie dann irgendwann eh weg. Auch die Schachteln mit dem quietschblauen Lidschatten und dem gelben Eyeliner beherzt durchgehen. Wann wurde der bröckelige Sonnenpuder zuletzt verwendet? Weg damit!

2. Plastikfrei werden

Eine Batterie von Körperpflege und Kosmetik-Plastikflaschen und Tiegeln

Jetzt, wo ganz viele Produkte gehen mussten, gibt es die große Chance,  künftig nachhaltiger einzukaufen. Denn kaum einer ist mit der Plastikflut glücklich, mit denen wir unser Badezimmer und im weiteren verlauf die Umwelt überschwemmen. Wer mit offenen Augen durch Drogeriemärkte geht, findet heute zu beinah jedem Produkt eine verpackungsfreie oder nachhaltig verpackte Alternative. Tipp: beim nächsten Shampoo-Kauf damit anfangen und zu festen Shampoos statt zu Kunststoffflaschen greifen.

3. Mascara öfter austauschen

Ja, wir können es alle mitsprechen: Wimperntusche wird mit der Zeit nicht besser. Sie trocknet aus, wird bröckelig und kann die Augen reizen. Im neuen Jahr kaufen wir alle drei Monate eine  neue - Ehrenwort!

4. Neuen Produkten eine Chance geben

Junge Frau behandelt ihr Gesicht mit einer Pipette

Die Welt der Gesichtspflege besteht nicht nur aus Feuchtigkeitscreme. In den letzten Jahren sind viele Neuerungen dazugekommen, die Hautbedürfnisse erfüllen oder gezielt Probleme behandeln. Dazu gehören Seren, Ampullen oder Tonics, aber auch Roller aus Jade, Gua Sha Steine zur Massage oder Tools für ein effektives Needling der Gesichtshaut. Ein bisschen Neugier ist dafür notwendig, aber die zahlt sich aus!

5. Mit mir entspannt im Reinen sein 

Seit vielen Jahren ärgern Sie sich beim Blick in den Spiegel über eine ganz bestimmte Mimikfalte? Ein eigensinniger Haarwirbel über der Stirn macht dem Traum von glatten Stirnfransen einen Strich durch die Rechnung? Eigentlich würden Sie lieber ganz anders (hübscher, jünger…) aussehen? Der wichtigste Beautyvorsatz von allen: Hören Sie auf, mich sich zu hadern. Mit sich im Reinen zu sein heißt, sich nicht ständig optimieren zu wollen. Sie sind bereits schön "genug"! Fragen Sie sich ruhig einmal, warum Ihnen dieses  störende Detail so wichtig ist - und was passieren würde, wenn Sie sich inklusive Ihres Äußeren komplett annehmen, wie Sie sind. Wir tippen auf jede Menge frei werdende Energie - und wünschen viel Freude mit der neu entdeckten Gelassenheit.

Autor: Andrea Schröder, 18.12.2020