Immer wieder dasselbe: 6 Beauty-Probleme, die wirklich jede Frau hat

1. Verschmierte Mascara

Ganz gleich, wie viel Mühe man sich gibt, irgendwie landet meist ein Großteil der Mascara nicht auf den Wimpern, sondern auf den Oberlidern. Mit Unmengen an Wattestäbchen müssen die Panda-Augen dann entfernt werden. Wie Sie die schwarzen Flecken in Zukunft vermeiden können? Einfach eine alte Visitenkarte dazwischen halten!

2. Verbrennungen vom Lockenstab

Ein unaufmerksamer Moment und schon ist es passiert. Ein Lockenstab zaubert leider nicht nur eine traumhafte Mähne, sondern kann auch ungewollt zu einer schmerzhaften Angelegenheit werden. Die Hände, der Hals und der Nacken sind die größten Gefahrenzohnen. Hier hilft nur eines: Das Tagträumen auf nach dem Haarstyling verschieben!

3. Zu viel Shampoo

Ein Missgeschick, das vor allem bei sehr teuren Produkten ärgerlich ist. Zwar produzieren die meisten Marken ihre Flaschen mit Verschlüssen, die die Dosierung erleichtern, jedoch nicht alle. Bei sehr großen Öffnungen kann es dann schon mal passieren, dass unabsichtlich ein Großteil des Shampoos auf der Hand landet. Das ganze wieder hinein zu befördern? Nochmals ein eigenes Thema...

4. Kopfschmerzen vom zu engen Pferdeschwanz

Müssen wir noch mehr sagen? Zu enge

Ponytails

können einem echt zu schaffen machen... Der Spruch "wer schön sein will, muss leiden" stimmt eben doch manchmal.

5. Glitzernagellack entfernen

Er sieht zwar hübsch aus, aber spätestens wenn man fluchend mit dem Nagellackentferner vor dem Fernseher sitzt, hört der Spaß dann ganz schnell auf. Mit diesem Trick klappt's: Wattepads in Entferner tränken, auf die Nägel legen, jeden einzelnen Finger mit Alufolie einwickeln und 10 Minuten einwirken lassen. Danach lässt sich der Lack ganz einfach abstreichen!

6. Trockene Lippen und kein Balsam in Sicht

In der Handtasche kullern Lippenstifte aller Art herum, aber wo ist nur der Lippenbalsam, wenn man ihn mal braucht? Unser Tipp: Am besten immer über Nacht gut einschmieren, damit die Lippen gar nicht erst rissig werden.

Schon gelesen?

5 Dinge, die nur Nagellack-Junkies verstehen
Autor: Maria Zelenko, 12.03.2015