Fake-Undercut: Step-by-Step Anleitung für die coole Trendfrisur

Sie finden den Undercut, den Stars wie Kelly Osbourne tragen, toll, wollen für den Look aber nicht radikal Haare lassen? Kein Problem, denn den Look, bei dem eine Seite wie ausrasiert wirkt, kann man auch schummeln. Jessica Alba, Rita Ora und Amber Heard sind bereits Fans des unechten Undercuts. Wir verraten, wie Sie die Trendfrisur nachmachen können.

Fake-Undercut nachstylen

Wer sich nicht gleich die Hälfte seiner Haare abrasieren möchte, kann mit dieser Flechtfrisur das Original nachmachen.

Schritt 1: Am besten funktioniert der Look bei längeren Haaren. Ziehen Sie mit einem Kamm einen tiefen

Seitenscheitel

.

Schritt 2:Beginnen Sie vorne an der Schläfe mit drei dünnen Strähnen einen französischen Zopf zu flechten. Nehmen Sie bei jeder Flechtbewegung ein paar Haare mit dazu. Achten Sie darauf, dass der Zopf sehr eng am Kopf verläuft.

Schritt 3: Den Zopf mit einem dünnen (idealerweise transparenten) Gummi befestigen und unter den offenen Haaren feststecken, damit diese das Ende des Zopf verdecken.

Schritt 4: Zum Schluss die fertige Frisur mit ein wenig Haarspray fixieren.

Die besten Video-Tutorials für Flechtfrisuren
Autor: Maria Zelenko, 24.11.2014