Nur 3 Schritte: Einfache Hautpflege-Routine für jeden Tag

Ihre ersten Erfahrungen mit Hautpflege waren wahrscheinlich eher unkompliziert. Gesicht reinigen, Feuchtigkeitscreme, fertig. Mit den Jahren kamen immer mehr Tuben und Tiegel im Badezimmer dazu, aber auch mehr Konfusion. Nicht nur wegen der Bandbreite der Produkte, sondern auch wegen unserer sich verändernden Haut. Wir müssten eigentlich auf dem Stand eines Kosmetikprofis sein, um die richtign Pflegeschritte zu setzen.

Bestens vorbereitet

Wir behaupten: Es geht auch anders, nämlich einfacher. Back to the basics! Legen Sie für sich einen Pflegeablauf fest, dessen Schritte Sie an einer Hand abzählen können. Dabei haben Sie die Wahl zwischen drei und fünf Schritten. Wir zeigen Ihnen hier die  Basic Version mit drei Schritten.

Grafik, Welcher Hauttyp sind Sie

Zuerst müssen Sie Ihren Hauttyp kennen. Denn jedes noch so gute Pflegeprodukt ist nur dann wirkungsvoll, wenn es richtig eingesetzt wird.  Sie haben trockene Haut mit schuppigen Stellen? Dann sollten Sie bereits bei Schritt eins, der Reinigung, darauf achten, dass es sich nicht etwa um ein Gel gegen Fett und Glanz handelt. Sobald Sie Ihren Hauttyp bestimmt haben, kann es losgehen.

Hautpflege in drei Schritten

Porträt von junger lächelnder Frau

Schritt 1: Reinigen.

Logisch: Erst mal müssen Schmutz, Talg und Make-up runter. Ist die Haut normal bis trocken, sind Reiniger mit einer Creme- oder Lotiontextur ideal. Sie haben fettige oder Mischhaut? Dann sind Gel oder eine leichtere Lotion die richtige Wahl. Übrigens, auch Gesichtsseifen gibt es heute schon für jeden Hauttyp.

Schritt 2: Peelen.

Der Effekt des täglichen Exfolierens wurde lange unterschätzt. Dabei sorgt es für glatte, strahlende Haut. AHA-Peelings wirken an der Hautoberfläche bei eher trockener, sonnengeschädigter Haut, BHA-Peelings bei Unreinheiten und Rötungen.

Schritt 3: Tagescreme & Nachtcreme.

Eine Feuchtigkeitscreme für den Tag mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher gehört zur Hautpflege wie die Zahnpasta zum Zähneputzen. Nachtcreme bietet neben Feuchtigkeit auch antioxidative und regenerierende Inhaltsstoffe, baut die Haut also über Nacht wieder auf. Sowohl bei Tages- als auch Nachtpflege gilt wieder: Die Textur (Creme, Gel, flüssig) sollte zum Hauttyp passen.

Vier Kosmetikprodukte der Marke Paula's Choice
Autor: Andrea Schröder, 16.04.2021