Zellinger: Mitarbeiter und Chefs feiern ein großes Familienfest

Attraktionen für Groß und Klein, geselliges Beisammensein abseits von daily business und Co. und ein Tratsch mit den Chefs - das Familienunternehmen Zellinger setzt auf ein gutes Miteinander und feiert mit der gesamten Belegschaft und ihren Familien ein rauschendes Sommerfest.
Autor: Verena Schwarzinger, 25.08.2022 um 09:41 Uhr

Das Familienunternehmen Zellinger aus Walding im Mühlviertel wird bereits in vierter Generation geführt. Damals wie heute steht ein gutes Miteinander, ein Austausch auf Augenhöhe und ein Mehr an Nachhaltigkeit im Fokus. 1955 als Transportunternehmen für Schotterabbau und Baggerungen gegründet und in diesen Bereichen auch heute noch tätig, etablierte sich das Unternehmen zudem zum führenden Müllentsorgungsunternehmen. Ganz nach dem Motto: Gib dem Mist im Viertel, mehr Wert!

 

Ein Fest für die gesamte Zellinger-Familie

Zur Familie zählen im Unternehmen vor allem die rund 130 Mitarbeiter, die täglich im Dienste der Umwelt im Einsatz sind. Gemeinsam wurde nun das zweite Sommerfest am Standort veranstaltet. Kranvorführungen, eine Fahrt mit dem LKW, ein Luftballonstart, eine Kartbahn, Kinderschminken oder eine Hüpfburg ließen Groß und Klein staunen. „Es ist besonders, wenn wir die Mitarbeiter mit ihren Familien bei uns in Walding begrüßen dürfen. Die Kinder konnten uns durch eine spielerische Atmosphäre kennenlernen, erfahren, wo und wie Mama und Papa arbeiten, wie ein Bagger funktioniert oder eine Runde mit den neuesten Müllautos drehen", sagt Theresa Zellinger-Orgler, Zellinger Personalverantwortliche. Das große Beisammensein wurde auch genutzt, um langjährige Mitarbeiter zu ehren und einige in die wohlverdiente Pension zu verabschieden.

Mitarbeiterbindung im Fokus

Mitarbeiter sind in allen Bereichen schwer zu finden und zu binden. Dieser Faktor des Fachkräftemangels macht auch vor dem Mühlviertler Familienunternehmen nicht halt. Daher wurden und werden laufend Modelle, Maßnahmen und Aktivitäten gesetzt, um neues Personal zu werben aber auch um bereits bestehenden Kollegen entgegenzukommen. So bietet der Arbeitsalltag im Familienbetrieb viele Vorteile, da es flexible Arbeitszeitmodelle gibt, damit Mitarbeiter mit Nebenerwerbslandwirtschaft oder Tätigkeiten in Vereinen nicht unter Zeitdruck kommen. So wird auch eine gesunde Mobilitätsalternative angeboten. Im Rahmen einer Job-Rad-Aktion werden Fahrräder direkt beim Händler ausgesucht und über das Unternehmen gemietet. „Wir motivieren unsere Mitarbeiter mit diesem Angebot, aufs Fahrrad umzusteigen. Ob für den Arbeitsalltag oder in der Freizeit, es lohnt sich auf jeden Fall, bei dieser Aktion mitzumachen. Dass die Freude über dieses Angebot  groß ist, sieht man an der Anzahl jener, die das Job-Rad bereits nutzen – mittlerweile hat sich 1/3 der Belegschaft ein Job-Rad zugelegt, so Theresa Zellinger-Orgler. Zellinger investiert durch die Job-Rad-Aktion in die Gesundheit der Belegschaft und fördert gleichzeitig den Umweltschutz.