Vom byrd zum Unicorn?

Die Oberösterreichische Leistungsschau im Bereich IT und Kommunikation bringt Konkurrenz für Amazon, Pandemie-Gewinner, Mitarbeiterbeteiligungskaiser bis hin zu CMS-Checker und App-Innovationen vor den Vorhang. Hier das Ranking.
Autor: Jürgen Philipp, 22.07.2022 um 00:00 Uhr

Wien, Berlin, London, Paris, Mailand, Barcelona – klingt nach einem Best-of- Europe-Trip im Reisebüro – ist aber in diesem Fall die Adressenliste der Büros von byrd. byrd ist derzeit eine der heißesten Aktien der europäischen Startup- Szene. byrd konnte das nächste große 50-Millionen-Euro-Investment holen. Das Startup ist auf dem Weg zum größten unabhängigen E-Commerce- und Fulfillment-Netzwerk in Europa.„Kern unserer Innovation ist es, dass wir mit unserem System Lager, Speditionen und Paketdienstleister bündeln. Früher brauchten Händler mit jedem einen eigenen Kontrakt“, erzählt byrd-CEO und Co-Founder Alexander Leichter, während er beim Interview sein Baby auf einem Arm schaukelt – Startup-Geist pur. Sein unternehmerisches Baby brachte der gebürtige Linzer mit seinen Kollegen 2016 zur Welt und es ist mittlerweile sehr groß geworden, unter anderem weil es byrd gelungen ist, die unsichtbaren Logistikmauern in den EU-Ländern zu durchbrechen.

Am Anfang begannen wir selbst mit eigenen Lagerhäusern, erkannten aber rasch, dass es ein virtuelles Lagersystem braucht.

Schneller als Amazon?

Erst kürzlich sicherte man sich ein weiteres Investment von 50 Millionen Euro. „Ich glaube was wir besonders gut können, ist, dass wir uns ständig anpassen. Am Anfang begannen wir mit eigenen Lagerhäusern, erkannten aber rasch, dass es ein virtuelles Lagersystem braucht. Diese Flexibilität und auch die mentalen Kapazitäten machen uns aus.“ Und, dass es dank byrd gelang, nationale Liefergarantien von ein bis zwei Tagen zu gewähren. „Wer bis 13 Uhr bestellt, bekommt die Ware am nächsten, spätestens übernächsten Tag.“ Damit erreicht man Amazon-Werte. „Wir binden aktuell auch Händler ein, die via Amazon verkaufen. Amazon hat in der Logistik den Goldstandard gelegt.“ Vielleicht schafft byrd ja bald den „Platinstandard“?

Weitere außergewöhnliche IT- und Kommunikations-Produkte