„Spot on“ für innovative Linzer Jungunternehmen

„Spot on“ heißt es ab sofort für innovative und kreative Linzer Jungunternehmen: Das Wirtschaftsressort der Stadt Linz stellt gemeinsam mit der Creative Region Linz & Upper Austria innovativen Jungunternehmern Schaufenster in der Linzer Innenstadt zur Verfügung. „Stark frequentierte, aktuell leerstehende Vitrinen in der Linzer Innenstadt werden ab Juli neu bespielt: Linzer Gründer und Gründerinnen erhalten so Rampenlicht für ihre Arbeit – und eine interaktive Installation verleiht ihnen zusätzliche Aufmerksamkeit“, so Wirtschaftsreferent und Vizebürgermeister Bernhard Baier über das Projekt.

Der richtige Blickwinkel

Die Unternehmen werden in einem Rahmen aus programmierbaren LED-Leuchtstoffröhren, den so genannten „Spotlights“, prominent in Szene gesetzt. Durch den speziellen Aufbau der Leuchtmittel im Raum sind Botschaften nur dann erkennbar, wenn sich die Betrachter „on spot“, also am richtigen Punkt, befinden. Dieser wird entsprechend am Boden markiert. Die Beklebung der Schaufenster verweist auf zusätzliche Funktionen und lädt Passanten ein, die Projekt-Website via QR-Code zu besuchen und aktiv in Interaktion zu treten. 

Monatliche Schwerpunkte bis Dezember

Insgesamt stehen drei Schaufenster zur Verfügung, die jeden Monat neue Unternehmen präsentieren. Die Initiative startet im Juli 2021 und läuft vorerst bis Ende Dezember - dabei ist jeder Monat einem anderen Schwerpunkt gewidmet. Im ersten Monat stehen Linzer Startups im Fokus – sie können sich ab sofort bis 28. Juni für die exklusiven Schaufensterflächen bewerben. Voraussetzung für die Bewerber: Der Firmensitz muss in Linz sein und die Gründung darf nicht mehr als fünf Jahre zurückliegen. Anschließend werden im Dezember die „Creatives of the year“ präsentiert, welche zuvor mittels Jury gekürt werden. „Linz stellt die kreative Szene ins Schaufenster. Bis Dezember werden aufstrebende Designer*innen, spannende Startups und Gründer*innen vor den Vorhang geholt“, freut sich Doris Lang-Mayerhofer, Stadträtin für Kreativwirtschaft über die Initiative.

Mehr Informationen zur Bewerbung online unter www.spot-on-spot.at

Autor: Cordula Meindl, 10.06.2021