Smarter Ecommerce: Smarter Teamplayer

Linz hat sich in den vergangenen Jahren zur heimlichen Software-Hochburg gemausert. Zahlreiche international tätige Entwickler haben hier ihren Sitz. Einer davon ist Smarter Ecommerce – kurz smec. Das 2007 von Jan Radanitsch und Christian Gorbach gegründete Unternehmen hat sich auf softwaregesteuerte Werbung bei Google spezialisiert und wächst jedes Jahr zweistellig. 2020 betrug das Gesamtwachstum 25 Prozent. Der Unternehmenssitz in der Tabakfabrik Linz hat einen ganz eigenen Charme, der vor allem junge Menschen anzieht. Allein im letzten Jahr wurden 50 neue Mitarbeiter eingestellt.

Flache Hierarchien

smec wurde mehrfach als „Great Place to work“ ausgezeichnet, verfügt über eine eigene Lunch-Zone und listet auf der Homepage 20 Mitarbeiter-Benefits auf. „Der wichtigste Benefit, den ein Unternehmen bieten kann, ist eine gesunde Unternehmenskultur. Auf Augenhöhe reden, bedeutet, dass die Meinung des Praktikanten und jene des Managers dasselbe Gewicht haben“, sagt Radanitsch, der viel Wert auf eigenverantwortliches Handeln legt. Mitarbeiter aus 20 verschiedenen Nationen unterstreichen den globalen Anspruch. „Der Arbeitsmarkt ist leer gefegt“, sagt der CEO. Das Büro in der Tabakfabrik wurde auf 200 Mitarbeiterplätze erweitert. Heuer ist ein Umsatz von 18 Mio. Euro geplant. Als Dank für die starke Arbeit über die ganze COVID Zeit wurde allen Mitarbeitern eine zusätzliche Urlaubswoche geschenkt.

Autor: Klaus Schobesberger, 04.08.2021