THE CANDYSHOP: Zuckerl mit PS

Seit zehn Jahren lässt RR Motors Jugendträume wahr werden. Der Mythos Porsche steht besonders im Fokus.
Autor: Verena Schwarzinger, 18.01.2022 um 14:25 Uhr

Wie ein Kind im Zuckerlgeschäft, so geht es der autoaffinen Kundschaft, wenn sie RR Motors in Unterweitersdorf betritt. Statt Zuckerl gibt’s dort Augenschmaus aus Maranello, Gaydon oder Stuttgart: Autos vom Feinsten. Kein Wunder, wenn Gründer Robert Reindl seinen Spezialitätenladen zum Zehnjahresjubiläum kräftig umgestaltet hat, ganz nach dem Motto: „The Candyshop“. Reindl ist gelernter Mechaniker und kam nach einem Ausflug in die Immobilienbranche wieder zurück zu seinen Raritäten. „Die Autos gingen mir einfach ab."

Sahnebonbons aus Zuffenhausen

Wenn eine PS-starke Garage den Titel „The Candyshop“ verdient, dann die von RR Motors, denn in Unterweitersdorf im Bezirk Freistadt parken unter anderem Raritäten und Besonderheiten der Marken Lamborghini, Ferrari, Aston Martin, und ganz besonders Fabrikate aus Stuttgart-Zuffenhausen – die haben es dem RR-Motors-Gründer und -Eigentümer Robert Reindl angetan. Wie wäre es mit einem Porsche Gemballa 1997? Bei der Promotionsveranstaltung in Dubai sah der saudische König dieses Meisterwerk und wollte es haben. Da es aber vonseiten des Reifenherstellers Fulda unverkäuflich war, baute Gemballa ein zweites Auto auf Wunsch des Saudischen Königs mit 600 PS. Genau dieser Wagen steht jetzt im „The Candyshop“.

Bei der Jubiläumsfeier verriet Reindl, dass er trotz großer Leidenschaft keinen Trennungsschmerz empfindet: „Ich bin Händler und kein Sammler.“ Knapp 1.000 Autos hat er bereits verkauft – Tendenz steigend. Ebenso steigend wie der Wert seines „metallenen Goldes“, denn Old- und Youngtimer sind in Zeiten der Nullzinspolitik nach wie vor eine Bank, und – Hand aufs Herz – weit emotionaler als schnöde Aktienpakete.

Robert Reindl