Krimi-Fans, aufgepasst: Diese Bücher sorgen für Hochspannung

„‘16 Uhr 50 ab Paddington‘ von Agatha Christie war der allererste Kriminalroman, den ich gelesen habe. So entstand meine Liebe zu Krimis, bis heute ist Miss Marple meine Lieblings-Inspektorin“, erzählt Buchhändlerin Claudia Held begeistert. Am 1. Juli 2021 eröffnet die Salzburgerin in der Alpenstraße 117 ihren Laden „Krimi Helden“ für alle Leseratten, die auf Nervenkitzel stehen. Egal ob Christies „Miss Marple“, Manfred Baumanns Salzburg-Inspektor „Merana“ oder „Forensiker David Hunter“ aus der Thriller-Reihe von Simon Beckett – in Claudia Helds Regalen sind alle Krimi-, Thriller- und Mystery-Helden mit ihren spannenden Fällen zu finden.

Buchhändlerin Claudia Held | Credit: Krimi Helden

Über 200 Krimi-Autoren

Mit über 2.000 Werken von mehr als 200 Autoren bieten die „Krimi Helden“ eine große Auswahl an modernen Thrillern und altbewährten Ermittler-Klassikern. Ergänzt wird das Sortiment mit thematisch passenden Brettspielen und Merchandise-Artikeln. Claudia Held, die über 30 Jahre Erfahrung im Buchhandel hat und das Original-Buch dem E-Reader vorzieht, bietet außerdem einen umfassenden Bestellservice (auch für Nichtkrimi-Bücher) sowie eine Online-Shop. Lässig ist die Stammkundenkarte in Form eines Detektivausweises: Pro 10,– Euro Einkauf gibt’s einen Stempel, hat man zehn davon gesammelt einen Gratis-Kaffee und bei 20 darf man sich ein Taschenbuch aussuchen. Bei „Viellesern“ dürfte das nicht lange dauern.

Die TOP 5 Krimi-Empfehlungen für einen spannenden Lese-Sommer

Auf dem Kapuzinerberg entdeckt man einen Totenschädel. Er gehört zu einer Frau, die vor 65 Jahren spurlos verschwand. Zugleich passiert ein Mord an einer Politikerin in der Gegenwart. Sie war einst Schülerin der Toten vom Kapuzinerberg. Alles nur Zufall? Kommissar Martin Merana glaubt nicht daran und beginnt zu ermitteln. (Erscheinung: 7. Juli)

Foto: ©Gmeiner Verlag

Autor: Simone Reitmeier, 29.06.2021