Interview: Elektroautos starten durch - Christoph Günther über den Automarkt

Weekend: Es scheint so, als würde die E-Mobilität endlich in Schwung kommen? 

Christoph Günther: Ja, vor allem für Unternehmen ist es nun fast unsinnig, sich nicht für ein E-Auto zu entscheiden. Förderungen, fehlender Sachbezug oder der Vorsteuerabzug sind gute Kaufargumente. Privatpersonen sind sehr interessiert, warten aber beim Kauf von reinen E-Autos eher noch ab. 

Weekend: Plug-In, Vollhybrid, Mildhybrid, E-Auto – ist es für den Kunden nicht sehr schwierig, da zu unterscheiden?

Christoph Günther: Es gibt einige, die sehr gut informiert zu uns kommen und wissen, was sie wollen. Der Großteil tut sich aber eher schwer, die unterschiedlichen Elektro-Varianten einzuordnen. So gesehen ist es wichtiger denn je, die Käufer gut zu beraten. Und das geht nur mit gut geschulten Verkäufern. Jeder hat ein eigenes Fahrprofil und dafür gibt es wieder die richtige Elektro-Variante. Übrigens müssen wir  die Kunden auch darüber gut informieren, wie und wo geladen werden kann. Kurz, um alle Infos rund um Elektromobilität. 

Weekend: Die Ladeinfrastruktur wurde in den letzten Jahren stark verbessert. Wird da aber genug getan? 

Christoph Günthert: Eindeutig nein! Die undurchsichtige Preispolitik an den Ladesäulen oder die verschiedenen Steckersysteme sind  zu hinterfragen. Generell muss in Sachen Ladeinfrastruktur der Staat verstärkt das Heft in die Hand nehmen. 

Weekend: Die „KFZ-Steuer“ steigt bei manchen Modellen sehr stark. Ist das der richtige Weg? 

Christoph Günther: Wenn zukünftig ein Tischler für sein kleines Nutzfahrzeug plötzlich heftig zur Kasse gebeten wird, ist dies das falsche Signal. Da wäre eine stärkere Besteuerung des Treibstoffs noch gerechter. Meine Kritik lautet: Zuerst Alternativen wie Ausbau der Öffis schaffen und dann erst Steuern erhöhen!

Weekend: Letzte Frage: Kaufen oder leasen? 

Christoph Günther: Es gibt wirklich derzeit extrem gute Leasingangebote! Wir bieten aber alternativ ab sechs Monaten Langzeitmieten an.  Dabei ist alles inkludiert. Auch Reifen, Service, Reparaturen usw. Dazu gibt es keine Anzahlung! Unterm Strich ist diese Variante sogar günstiger als Leasing!

Autor: Werner Christl, 27.05.2021