Galerie der Stadt Traun macht Kunst im Alltag sichtbar

Wie so vieles hat in den vergangenen Wochen des Lockdowns auch die Stadtgalerie Traun ihre Pforten schließen müssen. Dies nahmen die Verantwortlichen zum Anlass, den Fokus auf jene Kunstobjekte zu legen, die immer frei zugänglich sind. Und zwar auf die Objekte im öffentlichen Raum.

Im Stadtbild fest verankert

Skulpturen und Plastiken, Wandreliefs und Brunnen - vieles hat seinen Platz im Stadtbild von Traun gefunden. Auf der Trauner Stadt-Homepage sowie auf deren Facebook-Seite der Galerie werden diese Objekte unter dem Titel "Kunst im Visier" vorgestellt. Garniert mit Informationen und mit spielerischen Gedankenblitzen sollen diesen stummen Zeitzeugen neue Aspekte entlockt werden.

Galerie macht wieder auf

Mit dem Start der Lockdown-Lockerungen ist nun unter allen gebotenen Sicherheits-Auflagen aber auch die Galerie selbst wieder geöffnet. Die Ausstellung "Gerhard Kupfner - experimentelle Fotografie" zeigt ab 13. Februar Werke jenes Künstlers, der über sich selbst sagt: "Fotografieren ist für mich Malen mit Licht".

Aktuelle Informationen finden sich auch auf der Internet-Seite der Galerie der Stadt Traun.

Autor: Philipp Eitzinger, 05.02.2021