Achtelfinale! Einer war Weltklasse!

Die mit Abstand beste Leistung der Österreicher brachte einen verdienten Sieg. Die Foda-Elf war von der ersten Minute weg enorm präsent, setzte den Gegner unter Druck und konnte auch spielerisch überzeugen. Vor allem die Aufstellung von Florian Grillitsch im zentralen Mittelfeld machte sich bezahlt. Durch ihn kam Linie in  das Spiel der Österreicher. Zudem war Konrad Laimer auf der Seite wesentlich effektiver. Zu kritisieren ist nur die Chancenauswertung. Österreich hätte schon in der ersten Hälfte klarer in Führung gehen müssen. Dass das nicht passierte ist einer mäßigen Leistung von Arnautovic geschuldet.

Notenschlüssel: 6 herausragend 5 stark, 4 gut, 3 durchschnittlich, 2 dürftig, 1 völlig daneben, 0 zu kurz eingesetzt.

Daniel Bachmann 4

Gute Leistung mit zwei starken Paraden. War sehr präsent und ein sicherer Rückhalt.

Stefan Lainer 4

Kurbelte wie immer unaufhörlich und ließ so seinem Gegenspieler keinen Millimenter Platz.

Aleksandar Dragovic 5

Überragende Partie. Super Stellungsspiel, kaum Fehlpässe im Spielaufbau.

Martin Hinteregger 4

Endlich wieder der alte Hinteregger. Kompromisslos in der Defensive und stark im Spielaufbau.

David Alaba 3

Am Anfang eine Unsicherheit, dann aber stark auf der Seite. Seine Flexibilität ist sein großes Plus. Schoss zudem den Eckball, der zum Tor führte.

Florian Grillitsch 6

In der ersten Hälfte überragend, nicht nur als Passgeber, sondern vor allem auch aufgrund seines starken Stellungsspiels. Wurde zu Unrecht bisher von Franco Foda ignoriert. Auch nach der Pause ein souveräner Taktgeber.

Xaver Schlager 4

Stärker als zuletzt. Schien sich neben dem spielstarken Grillitsch sichtlich wohl zu fühlen. Kampfkräftig wie immer.

Marcel Sabitzer 5

Ähnlich stark wie in der Partie gegen Nordmazedonien. Machte enorm viel Druck auf den Gegner, war immer unangenehm.

Konrad Laimer 4

Spielte auf der Seite deutlich stärker als im Zentrum. Dort kam seine Dynamik und Schnelligkeit besser zur Geltung.

Christoph Baumgartner 4

Erzielte das wichtige Tor und war auch ansonsten bis zu seiner Auswechslung stark.

Marko Arnautovic 3

Wirkte schon nach 10 Minuten müde. Vergab eine Sitzer in der ersten Hälfte und konnte dem Spiel in keiner Phase den Stempel aufdrücken. Wirkt einfach nicht austrainiert.

Alessandro Schöpf 3

Gute Ansätze, aber meistens nicht gut zu Ende gespielt, außer in der Situation, als er Arnautovic den Ball perfekt in die Beine spielte.

Stefan Ilsanker 0

Franco Foda 4

Taktisch die mit Abstand beste Leistung bei dieser Euro. Durch die Hereinnahme von Grillitsch wurde die spielerische Komponente im zentralen Mittelfeld gestärkt. Insgesamt hatte die Mannschaft deutlich mehr Zug zum Tor und konnte so den Gegner vom eigenen Tor fern halten.

Boris Kastner-Jirka, Roman Mählich 4

Ähnlich stark wie die Mannschaft. Kastner-Jirka nicht so aufgescheucht wie Polzer und König. Roman Mählich wie immer souverän.

Autor: Robert Eichenauer, 21.06.2021