Zum 5. Todestag von Hannes Arch: Rührende Worte seiner Miriam

"Heute vor fünf Jahren starb Hannes und mit ihm starb ein Teil von mir" – so beginnt das Facebook-Posting von Miriam Höller zum fünften Todestag ihres verstorbenen Partners Hannes Arch. Die Freundin des Verstorbenen leidet noch immer und erinnert mit mehreren Fotos und einem traurigen Text an ihre große Liebe. ",Geben sie sich fünf Jahre Zeit, dann haben sie es geschafft.' Das sagte mir damals eine Psychologin. Für mich funktioniert diese ,5 Jahres Regel' nicht, denn ich glaube, dass manche Wunden nie ganz heilen", schreibt die 34-Jährige. Trotz des Schicksalsschlages ist Miriam ein positiv gestimmter Mensch: "Bubi, du sagtest mir, dass es meine Aufgabe sei, ein glücklicher Mensch zu sein. Also akzeptiere ich ,das Spiel' Leben mit all seinen unfairen Regeln und mache es mir hier so schön und bunt wie möglich, bis wir uns irgendwann wiedersehen." Arch und Höller waren seit 2010 ein Paar. 

Absturz in der Nacht 

Der Extremsportler stürzte mit seinem Hubschrauber in der Nacht auf den 9. September 2016 im Gebiet des Großglockners ab. In einer Höhe von 2300 Metern zerschellte der Hubschrauber an einer Felswand – für Arch kam jede Hilfe zu spät. Sein Begleiter überlebte wie durch ein Wunder. Hannes Arch wurde 48 Jahre alt. 

Das Hubschrauber-Wrack von Hannes Arch
Autor: Cornelia Scheucher, 09.09.2021