Schock: Sänger Meat Loaf ist tot!

"Unsere Herzen sind gebrochen, weil wir verkünden müssen, dass der unvergleichliche Meat Loaf heute Abend gestorben ist, während seine Frau Deborah an seiner Seite war. Seine Töchter Pearl und Amanda und enge Freunde waren in den letzten 24 Stunden bei ihm", teilte die Familie des Sängers über ein Facebook-Posting mit. 

Unglaubliche Karriere

Meat Loaf verkaufte über 100 Millionen Alben weltweit, sein Werk "Bat Out of Hell" zählt zu den Top-den-Alben aller Zeiten. Der Sänger spielte in über 65 Filmen, darunter "Fight Club" oder "Rocky Horror Picture Show" mit. Zu seinen bekanntesten Hits zählt "I‘d Do Anything For Love". 

Ungewöhnlicher Künstlername

Zu seinem Künstlernamen "Meat Loaf" kam der Sänger, der eigentlich Marvin Lee Aday heißt, recht früh. Bereits als Baby war er übergewichtig, sodass sein Vater ihn "Meat" nannte. In der Football-Mannschaft seiner High School wurde daraus der vollständige Name. Übersetzt bedeutet er übrigens "Faschierter Braten". 

Zusammenbruch und Depressionen

Im Laufe seiner Karriere hatte der Texaner mit Depressionen und einer Alkoholsucht zu kämpfen. Anfang der 90er feierte er jedoch ein fulminantes Comeback. In den letzten Jahren wurde es etwas stiller um ihn, da er mit gesundheitlichen Problemen zu tun hatte. 2016 brach er bei einem Konzert in Kanada zusammen. Der Grund: wenig Pausen und zu viel Arbeit. 

"Hört nie auf, zu rocken"

Fans auf der ganzen Welt trauern nun um die Musik-Legende. "Wir wissen, wie viel er euch allen bedeutet hat und wir freuen uns über all die Liebe und die Unterstützung, während wir durch diese Zeit der Trauer erfahren, da wir so einen inspirierenden Künstler und wundervollen Mann verloren haben. Wir danken euch, dass ihr versteht, dass wir jetzt unsere Privatsphäre brauchen. Von seinem Herzen zu euren Seelen ... Hört nie auf, zu rocken!", schließt seine Familie den Facebook-Beitrag ab. 

Autor: Cornelia Scheucher, 21.01.2022