Rausschmiss? Dancing Stars 2023 ohne Karina Sarkissova

Die Ballerina soll 2023 nicht mehr Teil der „Dancing Stars“-Jury sein.
Autor: Teresa Frank, 18.11.2022 um 11:31 Uhr

Ein neues Jahr, eine neue „Dancing Stars“-Staffel. Auch 2023 dürfen sich die ORF-Zuseher wieder darauf freuen, die heimischen Promis unter der Anleitung professioneller Tänzer übers Parkett fegen zu sehen. Die neuen Folgen bringen jedoch einige personelle Änderungen mit sich. 

Alles neu

So wird die ehemalige Balletttänzerin Karina Sarkissova nicht mehr Teil der Jury sein. Wer neben Balázs Ekker und Maria Santner die Punkte an die Kandidaten vergeben wird, ist noch nicht bekannt. Ebenso wenig weiß man, was der Grund für Sarkissovas Fehlen ist. Für ihre Nachbesetzung wäre ein wechselndes Jury-Mitglied möglich, wie es bei der letzten Staffel von „Starmania“ gehandhabt wurde. Und auch in der Moderation tut sich etwas: Mirjam Weichselbraun wird künftig von Ö3-Star Andi Knoll unterstützt. Er tritt damit in die Fußstapfen von Klaus Eberhartinger und Norbert Oberhauser. 

Wer schwingt 2023 das Tanzbein?

Auf welche tanzenden Promis wir uns 2023 freuen dürfen, ist leider noch nicht bekannt. Derzeit werden die Kandidaten noch gecastet. Fest steht leider, dass Chris Steger nicht teilnehmen kann. Der „Zefix“-Interpret muss nämlich genau zu diesem Zeitpunkt Grundwehrdienst leisten. „Vielleicht passt es 2024“, so der 18-jährige Musiker.