„Vergesse nie die Street“: RAF Camora-Menü bei McDonald's

Rapper Raf Camora macht gemeinsame Sache mit McDonald's Österreich und launcht sein eigenes Menü.
Autor: Teresa Frank, 20.09.2022 um 10:16 Uhr

„Beim „Vergesse nie die Street Menü“ geht es primär um Gemeinschaft & Community – ein Menü, das man nicht alleine isst, sondern mit seinen Jungs teilt. Bei der Kooperation geht es mir darum, zu zeigen, dass man nicht vergessen sollte, wo man herkommt“, erklärt RAF Camora die Inspiration hinter dem Namen seines eigenen McDonald’s-Menüs.

Große Fußstapfen

Dabei handelt es sich um das erste „Famous Orders“-Menü eines deutschsprachigen Künstlers. Der Rapper tritt damit in die Fußstapfen von internationalen Stars wie Kanye West und Travis Scott. Das Menü umfasst zwei Cheeseburger, 6er Chicken McNuggets, große Pommes, zwei Saucen nach Wahl sowie ein Getränk. Das Ganze kommt in einer limitierten Special-Desing-Box mit Becher. Über die McDonald’s App gibt es einen exklusiven „Vergesse Nie die Street“ MenüGutschein für MyMcDonald’s Mitglieder um € 9,90.

„Vergesse nie die Street“-Menü.

Ausnahmekünstler

RAF Camora zählt zu den erfolgreichsten Künstlern im deutschsprachigen Raum. In seiner bisherigen Karriere wurde er mit 90 Gold- und Platinawards ausgezeichnet, sorgte für unzählige Nummer-Eins-Hits und ausverkaufte Konzerte. Gerade deshalb ist er für McDonald's ein wichtiger Kooperationspartner. „RAF Camora ist ein populärer Ausnahmekünstler mit einer außergewöhnlichen und loyalen Fangemeinde. Wir freuen uns daher sehr, ab sofort das „Vergesse Nie die Street“-Menü by RAF Camora – das erste „Famous Orders“-Menü eines deutschsprachigen Künstlers – in unseren Restaurants anbieten zu können“, so McDonald’s Marketing Director Benedikt Böcker.

Spontane Verteilaktion

Viel Jubel erntete der Rapper bereits vor dem Launch: Am Sonntag verteilte er nämlich in der Wiener Mariahilferstraße 10.000 gratis Cheese Burger an seine Fans. „Dieser direkte Kontakt bedeutet mir sehr viel. Gemeinschaft und Zusammenhalt sind mir sehr wichtig – für diese Werte steht auch McDonald’s. Mir geht es vor allem darum, meinen Fans etwas zurückzugeben,“ so der 38-Jährige.