Lilly Becker entschuldigt sich für Zicken-Kommentar

Boris Becker sitzt im Knast. Und drei Frauen stehen jetzt geschlossen hinter ihm: Ex-Frau Barbara (55), Noch-Frau Lilly (45) und seine neue Liebe Lilian de Carvalho Monteiro (33)

Drei Engel für Boris

Die drei Frauen haben ihre Querelen beiseite gelegt und beschlossen Boris bei seinem Aufenthalt im Gefängnis mental zu unterstützen. Das hat er auch bitter nötig. Denn im Knast gibt es wenig zu essen, die Hygiene lässt zu wünschen übrig und das WC in seiner 6,5 Quadratmeter Zelle hat nicht einmal einen Deckel.   

Zicken-Terror von der Ex

Dass Ex und Aktuelle an einem Strang ziehen war nicht immer so. Denn im August 2020 urlaubte Lilian de Carvalho Monteiro mit Lillys Sohn Amadeus auf Ibiza. Das stieß der gebürtigen Niederländerin ganz schön sauer auf. Fotos tauchten auf Instagram auf, wo Lilian am Strand ganz selbstverständlich die Hand auf Amadeus Schulter legte. "Halte dich von meinem Sohn fern", lautete Lillys gesalzener Kommentar daraufhin. "Er ist für dich tabu!"

Lilly Becker: "Es mir super peinlich"

Als Lilly kürzlich in einer Talkshow im englischen Fernsehen zu Gast war, wurde sie von Moderator Piers Morgan auf die damalige Fehde angesprochen. Lilly Becker daraufhin: "Bis heute ist es mir super peinlich", gesteht sie und verrät: "Wir werden uns sehr bald treffen und ich würde mich gerne persönlich bei ihr entschuldigen."

Boris Becker mit Freundin Lilian I Credit: PETER NICHOLLS/REUTERS/picturedesk.com

Lasst uns Boris gemeinsam unterstützen

Lilly ist auch von Lilians großmütigem Verhalten nach Boris Inhaftierung beeindruckt. „Sie war die Erste, die sich bei mir meldete und mich gefragt hat, wie es mir und Amadeus geht. Ich habe mich dafür bedankt.“ Deshalb, so Lilly bei Piers Morgan: „Lasst uns zusammenkommen und diesen Kerl beschützen. Die Demütigung war schon genug für ihn!“

Autor: Brigitte Biedermann, 10.05.2022