Nach Covid-Auszeit: Karina Sarkissova ist wieder da

Es geht wieder los - am Freitag wird im Ballroom wieder getanzt. Als Jurorin ist auch dieses Mal Ballerina Karina Sarkissova (38) mit von der Partie. In der letzten Staffel musste sie die letzten zwei Sendungen aufgrund ihrer Corona-Infektion ausfallen lassen. Das war im November 2020. Seitdem wurde es ruhig um die doch immer wieder in den Medien präsente und streitbare Ballerina.

Schlimme Covid-Infektion

Karina Sarkissova hat sich im November 2o20 mit Covid infiziert und musste sogar im Spital behandelt werden. Ihre Symptome waren sehr stark, sie hat keine Luft bekommen, Geruchs- und Geschmackssinn verloren und war fast taub. Nach zwei Tagen in häuslicher Pflege musste die Ballerina ins Spital eingewiesen werden. Zehn Tage verbrachte sie dort, eine beidseitige Lungenentzündung wurde diagnostiziert. Danach wurde es ruhig um sie. Auch auf Instagram gab es keine Postings mehr. Eines der letzten war am 21. Dezember 2020, wo sie ein Familienbild mit dem Kommentar "Levis 6 th Birthday with all Covid survivors." postete.

 

Karina ist zurück - leicht verändert

"I'm back" – mit diesen Worten meldete sich die Tänzerin jetzt auf Instagram zurück. Knapp neun Monate hat man in der Öffentlichkeit nichts von ihr gehört. Doch seit Montag wurden gleich fünf neue Fotos hochgeladen. Und was darauf zu sehen ist, verwundert ein wenig. Die Ballerina sieht irgendwie anders aus, dünn wie eh und je, doch ihr Gesicht ist sie kaum wiederzuerkennen. Entweder ein spezieller Filter oder sie hat doch beim Beauty-Doc nachgeholfen. Am Freitag um 20.15 Uhr können wir uns jedenfalls selbst davon überzeugen, wie Karina jetzt aussieht! 

Autor: Brigitte Biedermann, 21.09.2021