So viel verdienen die Promis im Dschungelcamp

Endlich stehen alle Teilnehmer der heurigen Staffel fest. Doch welcher Promi casht im Dschungel die meiste Kohle ab?
Autor: Brigitte Biedermann, 12.01.2022 um 10:54 Uhr

Am 21. Jänner geht es wieder los! Diesmal zwar nicht in Australien, sondern coronabedingt in Südafrika, aber der Cast verspricht eine unterhaltsame Staffel mit jeder Menge Drama, Gezicke und Streit. Doch für wieviel Schmerzensgeld begeben sich die Trash-Promis in den Dschungel, um einen Känguru-Hoden serviert zu bekommen?

Höhere Gagen wegen Quarantäne

Prinzipiell orientieren sich die Gagen der einzelnen Teilnehmer an deren Bekanntheit und wieviel Aufmerksamkeit sie in bestehenden Produktionen erreicht haben. Heuer sollen die Gagen aber um 15 Prozent höher ausfallen. Denn um wirklich sicher zu gehen, dass alle Teilnehmer gesund im Camp einchecken, mussten sie sich schon nach Weihnachten in Quarantäne begeben.

Wer verdient wieviel?

Die beiden Zugpferde dieser Show sind sicherlich der pompöse Designer Harald Glööckler und Sänger Lucas Cordalis. Lucas Vater, Costa Cordalis, holte sich die Krone in der allerersten Ausgabe des Dschungelcamps im Jahr 2004. Seine Gage lag damals bei 48.000 Euro. Das waren noch Zeiten. Da muss RTL für den Ehemann von Daniela Katzenberger schon ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Lucas Cordalis spielt in der oberen Promi-Liga mit, seine Gage wird auf 150.000 Euro bis 200.000 Euro geschätzt.

Glööckler ist der Gagen-König

Die Gagen-Krone geht eindeutig an Designer Harald Glööckler. RTL wollte ihn bereits einige Male dabei haben, doch er winkte immer wieder ab. Dieses Jahr dürfte die Summe dann wohl gepasst haben. Die bisherige Top-Verdienerin war Brigitte Nielsen im Jahr 2016 mit einer Gage von 200.000 Euro. Der Modedesigner wird in dieser Riege mitspielen und dürfte ebenfalls rund 200.000 Euro für seine Teilnahme kassieren. Da wollen die Zuschauer aber auch etwas geboten bekommen: Zumindest einmal Glööckler ohne Make up, Bitteschön!

Welcher Kandidat verdient wieviel? Klicken Sie sich durch die Gagen: