Fake-Millionärin Anna Sorokin kommt aus dem Gefängnis frei

Die aus der Netflix-Serie „Inventing Anna“ bekannte Hochstaplerin darf das Gefängnis überraschend verlassen.
Autor: Teresa Frank, 06.10.2022 um 15:32 Uhr

Seit über einem Jahr sitzt Anna Sorokin, die sich als Anna Delvey in der New Yorker Reichen-Szene einen Namen machte, nun schon in Abschiebehaft. Die 31-Jährige wurde 2017 wegen Betrugs verhaftet und zwei Jahre später zu einer Haftstrafe von mindestens vier Jahren verurteilt. 2021 kam die gebürtige Russin zwar frei, wurde jedoch erneut inhaftiert, da sie kein gültiges Visum für die USA mehr besaß.  Nun gab der Immigrationsrichter überraschend Sorokins Antrag statt, aus der Haft entlassen und unter Hausarrest gestellt zu werden. 

Unter Hausarrest

Wie Richter Charley Conroy entschied, muss Anna nicht nur 10.000 Dollar an Kaution stellen, sondern darf auch bis zum Ende des Immigrationsprozesses ihre Bleibe nicht verlassen. Zudem ist es ihr untersagt, auf Social Media zu posten oder Postings von Dritten weiterzuleiten. „Wir sind sehr glücklich über die Entscheidung der Freilassung. Der Richter hat richtig erkannt, dass Anna keine Gefahr für die Gesellschaft darstellt. Es gibt noch einige Auflagen, die wir erfüllen müssen. Doch Anna freut sich sehr, dass sie rauskommt und sich auf ihre juristischen Aufgaben konzentrieren kann,“ so ihr Anwalt Duncan Lewin. Anna möchte unter anderem Berufung gegen das Urteil aus 2019 einlegen. Das könnte ihre Abschiebung verhindern.

Anna Delvey in der Netflix-Serie „Inventing Anna“

Geschichte an Netflix verscherbelt 

Sorokins Fall wurde durch die Netflix-Serie „Inventing Anna“ bekannt: Darin wird gezeigt, wie Anna sich als deutsche Millionenerbin Anna Delvey ausgab und dadurch  in die New Yorker High Society einschlich. In einem Zeitraum von rund vier Jahren soll sie diverse Hotels, Geschäftsleute, Banken sowie vermeintliche Freunde um insgesamt 275.000 US-Dollar betrogen haben. Durch den Verkauf der Geschichte an Netflix konnte Anna aus dem Gefängnis heraus so viel Geld verdienen, um die von ihr verursachte Schadensumme zurückzuzahlen.