Spendenaufruf: Die Ukraine braucht unsere Hilfe

Bei einem Krieg leiden Kinder immer am meisten. In Österreich steht SOS Kinderdorf für die Aufnahme geflüchteter Familien bereit. Der Bundeskanzler kündigt Hilfe an.
Autor: Andrea Schröder, 24.02.2022 um 16:19 Uhr

SOS-Kinderdorf verfolgt die Entwicklungen in der Ukraine mit großem Entsetzen und Betroffenheit. „Es ist absolut inakzeptabel, wenn Kinder in die Schusslinie geraten. Kinder tragen nichts zu dem Konflikt bei und können schon gar nichts für seinen Ausbruch. Die Menschen in der Ukraine brauchen jetzt dringend unsere volle Solidarität und Unterstützung“, so SOS-Kinderdorf Geschäftsführer Christian Moser angesichts der sich überschlagenden Ereignisse in der Ukraine. 

Nothilfe wird vorbereitet

SOS-Kinderdorf bereitet ein Nothilfepaket für bis zu 50.000 Menschen in der Ukraine vor, darunter Nahrungsmittel- und Hygienegrundversorgung, psychologische Soforthilfe sowie Unterstützung bei Evakuierung, und Notfalls-Unterkünften. 

Zwei junge Frau umarmen einander

Bereits jetzt sind laut Moser drei Millionen UkrainerInnen auf humanitäre Hilfe angewiesen, darunter 1,5 Millionen Binnenflüchtlinge.  In solchen Situationen werden die Errichtung von Kinderschutzzonen, Familienzusammenführungen und psychologische Soforthilfe notwendig, weiß man bei der Organisation aus langjähriger Erfahrung. Der SOS-Kinderdorf Chef:

Die ersten Familien haben bereits in großer Angst ihre Häuser verlassen. Die Lage ist dramatisch und die Sicherheit tausender ukrainischer Kinder gefährdet. Wir bitten Sie dabei um Unterstützung.

Weiter begrüßte Moser die Ankündigung von Bundeskanzler Karl Nehammer, dass Österreich seinen humanitären Verpflichtungen nachkommen und Flüchtlinge aus dem Kriegsgebiet auch in Österreich aufnehmen werde. Nehammer wörtlich: "Wir helfen überall, wo wir können." 

SOS-Kinderdorf ist seit über 20 Jahren in der Ukraine aktiv. Seit Monaten ist man in engem Kontakt mit den MitarbeiterInnen vor Ort und hat Notfallpläne für die aktuelle Situation vorbereitet. Oberstes Ziel von SOS-Kinderdorf ist es, die Sicherheit der Kinder und der Mitarbeitenden der SOS-Kinderdörfer Ukraine weiterhin zu gewährleisten. Spendeninfo:

Nothilfe Ukraine
Spendenkonto: IBAN: AT62 1600 0001 0117 3240, Kennwort: Ukraine
SMS Spenden mit gewünschtem Spendenbetrag an 0676 800 7010, Kennwort: Ukraine

www.sos-kinderdorf.at/nothilfe-ukraine